Natürliche Lösungen

Endlich können wir wieder reisen und das Incentive von Nikken einlösen:
Wir lieben es die Welt zu entdecken und wir wurden zu einer 14 tägigen Reise mit unseren Kindern eingeladen. Die Freude ist sooooo groß.

Unser Ziel:

Wir haben uns für die Costa Blanca entschieden und haben uns 3 wundervolle 5 Sterne Resorts ausgesucht.
1. Ziel: Asia Gardens Hotel & Thai Spa in Finestrat
2. Ziel: SH Villa Gardens in Altea
3. Ziel:  Las Arenas Balneario Resort  i n Valencia
14 Tage mit Kindern unterwegs zu sein, heisst für mich als Mutter auch Vorkehrungen zu treffen, falls es einem mal nicht so gut geht.
Unsere natürliche Urlaubsapotheke ist überschaubar und vor allem ein Allrounder = für die unterschiedlichsten Wehwehchen einsetzbar. :-)

 

Wasservorrat:

Los geht es damit, dass wir für unsere Ausflüge und den Flug unsere Pimag Flaschen mit dabei haben. Die Wasserflasche hat einen integrierten Wasserfilter und somit können wir, egal wo wir sind, immer sauberes Wasser trinken. Wir brauchen nirgendwo Wasser kaufen – vor allem können wir Plastikmüll vermeiden. Das ist schon echt toll und das Auffüllen beginnt direkt nach der Sicherheitskontrolle im Flughafen.

Rücken meets Flugzeug:

In Valencia haben wir uns einen Leihwagen gemietet ( Sixt war sehr gut zu erreichen, Preis-Leistung stimmte und es war unkompliziert).
Die Strecke zur Costa Blanca ist malerisch. Rechts die Berge, links das Meer und dazwischen ist der Weg mit den üppigsten Orangen- und Zitronenbäumen geschmückt.
Das war ein Geschenk für meine Augen – die Fahrt aber nicht für meinen Rücken.
Langes Sitzen auf wirklich unbequemen Plätzen im Flugzeug und dann noch eine Weiterfahrt im Auto ist normalerweise nicht angenehm.
Ich nutze dafür direkt von Anfang die magnetische Rückenplatte, die Magflex und kann völlig unbeschwert am Urlaubsort ankommen. Perfekt.

Sind wir in Bali?

Das Asia Gardens Hotel ist purer Balsam für die Seele. Wir sind 4 Tage dort. Kids und Eltern haben eigene Zimmer :-) und wir werden von der ersten Minute an verwöhnt. Wow, … so fühlt sich also Urlaub nach so langer Zeit an.
Von morgens bis abends können wir an den wunderschönen Pool-Landschaften relaxen, stundenlang in dem grünen Garten spazieren und absolut toll essen. Überall gibt es etwas zu entdecken. Kois, Bananenbäume, Eichhörnchen… Ja, wir sind in Spanien und nicht in Bali… hier sind wir jedoch in einem bestimmten Mikroklima, dass einfach wundervolle Flora und Fauna anzieht. Es hätte mich nicht gewundert, wenn eine Affe durch die Palmen gehüpft wäre ;-)

Ernährung im Urlaub:

Zum Thema Essen: auch im Urlaub versuche ich die  Routine einzuhalten: sprich Gerstengrassaft ( natürliches Grünes ;-) )  gibt es für die gesamte Familie. Das nehme ich dann in den fertigen Portionstütchen mit. Das ist super praktisch.
Spätestens im SPA hat es mich völlig umgehauen. Diese Ruhe, diese Schönheit – ein Ort zum SEIN. Das ist genau der Ort, den ich mir gewünscht habe.

Füße erobern den Berg:

Weiter geht es nach Altea und dort wird gelaufen und gewandert.
Der Berg, der hinter dem Hotel beginnt, ist sehr verlockend. In den  Tagesrucksack kommt natürlich die gefüllte Wasserflasche, eine Kleinigkeit zu essen, Pflaster, ein Magnet-Taler, der Rest ist sowieso dabei: wir alle haben immer die Einlegesohlen in den Schuhen = unser Energiebooster für den Tag und tragen entweder eine Kette ( Entspannung für meine Schulter) oder magnetisches Armband.

Los gehts:

Aus einer kleinen Tour wird eine große Bergwanderung , die in 21000 Schritten endet. Sicherlich ist es anstrengend aber unseren Füssen geht es die ganze Zeit über gut. Kein brennen oder stechen. Juhuuuu… Das ist doch schonmal eine super Erfahrung mit den Sohlen.
Nach 5 Stunden bergauf, bergab und durch ( ja genau „durch“) ein Loch im Berg krabbeln und leeren Wasserflaschen, war doch tatsächlich am Ende des Berges eine Frischwasserquelle bei der wir alle nochmal kühles Wasser abfüllen konnten :-) . Ach, das Paradies darf immer so sein.

Muskelkater, war ja klar, oder?

Ich, als völlig ungeübte Wanderin :-), hatte natürlich gleich am nächsten Tag ein tierischen Muskelkater in den Waden, unser Ältester im Oberschenkel.
Ich hatte nun die Wahl zwischen liegen bleiben und nichts tun ( und bei jedem Schritt jammern ;-) ) oder mir Gutes zu tun, um schnell wieder fit zu sein um die Gegend weiter zu entdecken. Wir hatten wirklich noch so einige tolle Spots auf der Wunschliste.
Was gibt unsere Reiseapotheke also noch her: Wir haben den Magduo für eine magnetische Massage. Wir haben uns also immer wieder zwischendurch für ein paar Minuten damit abgerollt und dann war der Muskelkater auch schon schnell wieder verschwunden.

Schlaf in fremden Betten:

Das Hotel in Altea liegt wunderschön am Strand, jedoch sind für meinen Geschmack die Betten ausbaufähig und ich vermisse meine Matratze einfach immer sehr – vielleicht ist es auch zusätzlich etwas Ruhe, denn dieses Mal teilen wir uns ein Familienzimmer.. Somit nutze ich meinen Plan B ;-): die Rückenplatte und die Schlafmaske. So bekommt meine Körpermitte und mein Kopf völlige Entspannung und ich bin am nächsten fit und gut drauf.
Die Schlafbrille dunkelt alles ab und bringt mich sehr schnell zur Ruhe, da können andere ruhig noch wach im Zimmer sein. Ausserdem tut sie meinen Nebenhöhlen gut.
In den Hotels laufen permanent Klimaanlagen und das mag weder mein Kopf noch meine Nase… ist das bei euch auch so?  Mit der Augenmaske bekomme ich genau am Kopf energetische Unterstützung, weil auch dort Magneten drinnen sind. Das ist ein echter Segen.

Natur, Natur, Natur

Sehr zu empfehlen sind auch die Wasserfälle in Altea. Der Sound von fliessendem Wasser, die klare Luft , diese wunderschöne Natur lässt uns immer wieder erden und tief durchatmen. Auch hier wieder reiner Balsam für die Seele und frisches Wasser für unsere Flaschen ;-)
Der Tag war einfach zum Glücklich sein :-)

 

 

Urlaubsblues:

Nach einer Woche geht es weiter nach Valencia.
Das Hotel ist ein absoluter Traum. Vor uns liegt ein breiter, langer Sandstrand. Wir haben wieder 2 fantastische Zimmer und einen wundervollen Blick auf das Meer.
Was macht man an so einem tollen Ort .. richtig: Laufen, entdecken … und dennoch geht es mir am ersten Tag nicht so gut.
Mein Bauch meldet sich, ich habe Kopfschmerzen und fühle mich einfach nicht wohl. Meine 3 Männer sind dann den ersten Abend alleine Essen gegangen und ich habe es mir in meinem Bett gemütlich gemacht.
Die Magflex die Magnetplatte – kam nun auf den Bauch, die Schlafmaske auf die Augen und der Magnettaler auf die Mitte des Brustkorbes ( KG17) . Auf diesem Punkt entspannt es mich innerhalb von Minuten und bringt mich wieder ins Gleichgewicht.
Der nächste Tag beginnt frisch und munter und wir entdecken das Oceanogràfic, das größte Aquarium Europas. Da kommen sogar Eltern zum Staunen.
Der Besuch der Stadt der Künste und Wissenschaften ist ein Muss. Mitten in der Stadt und dennoch in der grünen Natur und umgeben von viel Wasser. Wieder ein Platz zum Durchatmen und Erholen.

Fazit: Kraftgeschenk

Die Verbindung zur Natur schenkt uns Kraft, Energie, lässt uns gleichzeitig entspannen. Oder wie ist es bei Dir? 

Warum sind wir nicht immer an diesen Orten? 

Schlichtweg, weil wir es einfach nicht können. Was wir aber können ist uns diese Natur nach Hause zu holen.

ganzheitliche Lösungen:

NIKKEN bietet genau dafür Lösungen an. Und das ist absolut genial. Das hat uns soviel Erleichterung gebracht und unsere „klassische“ Hausapotheke auf NULL reduziert. 
Wir haben unser zu Hause ganz simpel zu einem Wellness-Home gemacht, in dem wir 24 Stundenlang gesund leben können.
Unsere Urlaubsapotheke bietet für alle Gelegenheiten eine natürliche Lösung und das ist für mich ganz, ganz wichtig.
Wir können uns ganzheitlich mit der Natur verbinden, auch wenn wir nicht direkt vor Ort sind. 
Wie genau geht das? 
Was uns in der Natur gut tut, ist die Verbindung zur Erde ( Erdmagnetfeld) , die Sonne ( Ferninfrarot) und die gute Luft (negativ Ionen).
Das brauchen wir um zu entspannen und um Energie zu schöpfen. Simpel aber leider nicht immer umsetzbar.
Und genau deswegen hat NIKKEN in allen Produkten diese Elemente integriert, so dass wir das Gefühl aus dem „Urlaub“ immer haben können, so dass jeder immer in der besten Umgebung leben kann. Ein Ort zum Regenerieren, ein Ort um aufzutanken, ein Ort der präventiv gut für uns sorgt und uns wieder mit der Natur verbindet.

Mehr Lebensqualität durch reine, saubere Luft

Gerade Rauch, Pollen und Tierhaare, die sich in der Luft sammeln, können zu Allergien führen bzw. Allergiker das Leben sehr beschwerlich machen. Die Augen tränen, jucken, sind angeschwollen. Die schniefende Nase gehört klassisch dazu. Das muss aber nicht sein.

Nicht nur Allergiker leiden unter verschmutzter Luft.

Jeder von uns braucht saubere Luft zum leben. Luft ist für uns überlebens notwenig. Wir machen uns Gedanken um gesundes Essen und versuchen Bioqualität zu kaufen, wir achten auf sauberes, lebendiges Wasser. Aber wie steht es mit dem Bewusstsein für saubere Luft? Wir atmen ununterbrochen – 24 Stundenlang – das sind riesige Mengen an Luft, die unsere Lungen ein- und ausatmen. Mit jedem Atemzug versorgen wir unseren Körper mit dem wichtigen Element Luft und wir haben es in der Hand wie rein diese Luft ist.

Sollte unsere Luft deswegen nicht von allerbester Qualität sein?

Auf jeden Fall.

Luftreiniger helfen, die Luft in der Wohnung zu verbessern und führen somit zu mehr Wohlbefinden.

Wo halten wir uns am meisten auf?

Ganz genau: drinnen. Im Büro, Schule, zu Hause. Vor allem im Schlafzimmer, denn das ist der Raum wo wir die meiste Zeit am Stück verbringen und deswegen ist dort vor allem reine Luft wichtig.

Leider ist unsere Luft nicht mehr sauber. Je nachdem wo man lebt, ist unsere Luft aus den unterschiedlichsten Gründen belastet. Z.B. durch

  • Zigarettenrauch/ Kaminrauch/ Rauchgeruch und kalten Rauch
  • Schimmel oder Modergeruch
  • Staub/ Feinstaub/ Hausstaub
  • Sporen
  • Pollen
  • allgemein schlechte Gerüche
  • Essensgerüche
  • Formaldehyd
  • Bakterien
  • Hausstaubmilben/ Milben
  • Hundehaare & Hundegeruch
  • Katzenhaare & Katzengeruch
  • Haare
  • Nikotin bzw. Nikotingeruch/ Tabakgeruch – Raucher , die draußen rauchen, atmen drinnen auch noch danach Nikotin aus.
  • Ozon
  • Smog
  • Viren

Je nachdem wo wir wohnen, wie unsere Lebensalltag ist, ist die Luft, die wir zu Hause atmen unterschiedlich belastet.

Wer braucht einen Luftreiniger?

Im Grunde jeder.

Unsere Innenräume werden auch von „uns selbst“ verschmutzt. Unsere Möbel „atmen“ durch ist minderwertiges Baumaterial. Dieses betrifft auch oft Teppiche, Gardinen und auch Reinigungsmittel sind nicht „rein“ sondern hinterlassen Gifte in der Luft, genauso wie Körper“pflege“mittel, Lufterfrischer , Wärmequellen ( TV, Computer, Hezungen, Klimaanlagen, etc.)

Wir holen uns unbewusst unendliche Luftverschmutzer ins Haus. Auch unsere gelebten Haustiere und wir selbst tragen dazu bei. Durch Krankheiten sind Viren und Bakterien in der Luft, zu gut oder zu wenig isolierte Häuser haben Schimmel, Mehltau oder riechen moderig. Ein Luftaustausch findet zu selten oder unregelmässig statt und ist manchmal aufgrund von Großstätten nicht gewollt ( Feinstaub, Strassenschmutz, Abgase, etc.).

So wird unsere Luft zu einem echten Problem.

Lässt sich das lösen?

Auf jeden Fall.

Gute Luftreiniger reinigen die Raumluft durch Filterung der Schadstoffe. Verunreinigungen wie Hausstaub, Feinstaub, Ruß, Pollen und vieles mehr in der Luft werden heraus gefiltert. Dank Luftreiniger können allergische Reaktionen in den eigenen vier Wänden unterbunden werden und generell das Wohlbefinden steigern. Besonders Tierhalter und Allergiker profitieren von einem Luftreiniger, da die Geräte die Allergene in der Luft reduzieren. Je nach Ausprägung der Allergie können Betroffene dadurch eine schnelle Linderung fühlen.

Gründe zur Verwendung des KenkoAir Purifier – dem Luftfilter von Nikken:

Luftfilter für Ihre Zimmer zuhause

Entstauber können Ihnen helfen, Staub und andere Luftverunreinigungen aus Ihrem Zimmer zu entfernen und Sie so freier atmen zu lassen. Dabei handelt es sich um Luftreiniger mit Staubfiltern, welche auch feinste Partikel zurückhalten können. Sehr effektiv sind HEPAFilter die bis zu 0,03 µm kleine Teilchen aus der Luft entfernen können.

Vorzüge die ihnen der Luftfilter von Nikken bietet:

  • Im Schlafzimmer brauchen sie für einen ungestörten Schlaf einen leisen Betrieb mit heruntergedimmter Beleuchtung.
  • für Allergiker-Haushalte: Nicht nur Staub, sondern auch Pollen, Tierhaare und Schimmelsporen lösen bei vielen Menschen allergische Reaktionen aus. Das Filtern der Raumluft ist daher gerade für Allergiker erforderlich, um unbeschwert im eigenen Zuhause atmen zu können. Allergiker reagieren bereits sensibel auf kleinste Mengen an Allergenen in der Luft. Es ist deshalb nicht nur entscheidend, deren Anteil zu reduzieren, sondern eine derart hohe Reinigungsleistung einzustellen, dass sie quasi nicht mehr nachgewiesen werden können.
  • Der KenkoAir Purifier hat mehrere Stufen der Luftfiltration, um die meisten Luftprobleme zu lösen, die bei Ihnen zu Hause auftreten können. Er erfrischt die Luft ohne das schädliche Ozon.

Ein moderner Luftreiniger mit HEPA-Filter filtert zuverlässig 99,95% (H13) aller Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern von der Raumluft und sorgt für saubere, gesunde Luft in Ihrem Zuhause.

Der Kenko Air von Nikken erreicht somit ein extrem hohes Leistungsniveau.

Darüber hinaus umfasst der KenkoAir-Reiniger die Erzeugung sauberer Ionen, eine weitere geschützte Technologie.

Nur Nikken verfügt über die Erzeugung sauberer Ionen, die negative Ionen (zur Schaffung einer erfrischenden, belebenden Atmosphäre) erzeugen, ohne dabei schädliche Ozonschicht abzugeben.

Der KenkoAir-Reiniger von Nikken bietet all diese Funktionen in einem Produkt. Jetzt können Sie die Luft in Ihrem Haus mit jedem Atemzug, jeden Tag, genießen.

Obwohl sein Preis mit vielen gewöhnlichen Luftfiltern vergleichbar ist, bietet Ihnen der KenkoAir Luftreiniger weit mehr:

  • Kein anderes Luftfiltrationssystem für den Haushalt erreicht dieses Leistungsniveau
  • Basierend auf der Negativ-Ionen-Technologie
  • Klinisch sauber, natürlich frisch
  • Fortschrittliche Filtration in professioneller Qualität
  • Ozonfreier Betrieb
  • Kompaktes Design, automatisierter Betrieb, wettbewerbsfähiger Preis
  • leise
  • unterschiedliche Lautstärkeneinstellung, durch Auwahl der Powerleistung.
  • Filterwechselanzeige, etc.
  • gering im Stromverbrauch

Filterwechsel:

nur alle 6 Monate. Eine digitale Anzeige zeigt Ihnen an, wann es wieder so weit ist.

Sein Design ist edel und leicht, und mit einem Energy Star-Rating bietet der KenkoAir geringere Betriebskosten und trägt zur Erhaltung der Umwelt bei.

 

Holen Sie sich Ihre grüne Oase nach Hause und atmen Sie wieder tief durch.

 

Was ist Luftfeuchtigkeit?

Die Luftfeuchtigkeit wird in Zahlen ausgedrückt. Dieser Zahlenwert gibt an, wie viel Wasser sich in der Luft befindet. 0% Luftfeuchtigkeit ist sehr trockene Luft und 100% bedeutet, dass die Luft gesättigt ist und sehr feucht / nass.Für unser Wohlbefinden, benötigen wir eine bestimmte Luftfeuchtigkeit. Diese sollte je nach Raum zwischen 40-60% liegen.

Optimale Voraussetzung für Schimmelbildung:

– fehlerhaftes Lüften
– Baumängel, etc. ..

mögliche gesundheitliche Folgen von Schimmelsporen:

Hinzu kommt, dass im Herbst, durch das verwesen des Laubes der Bäume, vermehrt Schimmel in der Außenwelt produziert wird. Dieses ist ein wiederkehrender, natürliche Prozess. Obwohl das ganze Jahr über Schimmelsporen in der Luft vorhanden sind, machen uns gerade im Herbst und Winter diese zusätzliche Belastung sehr zu schaffen und beeinträchtigen nochmals unser Immunsystem.

Die Temperaturen sinken, wir heizen mit trockener Heizungsluft in den Innenräumen dagegen an, Lüften oftmals nicht so regelmäßig wie im Sommer.

Jeder Jahreszeitenwechsel ist eine Übergangszeit in der Natur, und unser Körper ist davon ebenfalls betroffen, selbst wenn uns dies nicht bewusst sein mag.

Gerade zu dieser Zeit sind die Wartezimmer bei den Ärzten voll mit angecshlagenen Menschen, die verschnupft sind und an den oben genannten Symptomen leiden.

Je nachdem, wie wir unser Immunsystem pflegen, funktioniert dieses auch über die kalte Jahreszeit verlässlich oder leidet an der zusätzlichen Belastung.

Typische Grippe, permanter Husten und Schnupfen sind fast schon „normal“. Aber das sollte nicht so sein!

Sätze wie „Mein Kind ist krank – aber momentan ist ja sowieso jeder krank.“ oder „es ist Herbst – ich bin krank“, hören sich irgendwie „normal“ an. Normal wäre ein intaktes Immunsystem, dass sich gegen die eindringenden Dinge wärt und uns schützt.

Hinzu kommt, dass unsere Verdauung möglicherweise in der kälteren Jahreszeit beeinträchtigt ist, da die Lebensmittel, die im Sommer vermehrt gegessen wurden ( wie zum Beispiel:vermehrt Salate, leichte Gerichte, Obst und Gemüse) im Herbst und Winter gegen schwerere, wärmende Gerichte eingetauscht werden. Auch die Bewegung in der Natur findet oftmals eingeschränkter statt.

Der Herbst ist daher leider zu oft die Zeit, in der vermehrt toxische Belastungen auf unser Immun- und Verdauungssystem einwirken.

Wie kann ich mich selbst unterstützen?

Um gegen Schimmelsporen und ein geschwächtes Immunsystem gewappnet zu sein, können wir auf vielen Ebenen etwas tun:

Innen Räume:

  • Luftfeuchtigkeit messen
  • regelmäßig lüften
  • Räume nicht auskühlen lassen bzw. nicht überheizen

Innen im Körper:

Stärke dein Immunsystem und das nicht erst im Winter, sondern das ganze Jahr über. Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung und aktiver Bewegung, kannst du dein Immunsystem dabei unterstützen, in dem duLactoferrin® 2.0 in deine Ernährung einfügst. Lactoferrin ist ein eisenbindendes Eiweiß. Eisen unterstützt unter anderem das Immunsystem, hilft bei Müdigkeit und fördert den Energiestoffwechsel. Lactoferrin bietet antibakteriellen Schutz. Lactoferrin tötet Bakterien und schützt vor Infektionen und Entzündungen.

Hier haben wir noch einige weitere Tipps, um Giftstoffe im Alltag zu reduzieren:

1. Versuche , chemischen Giften in deiner Umgebung oder in Produkten des täglichen Gebrauchs wie Kosmetika, Waschmitteln, Reinigungsmitteln, Kunststoffen, Lufterfrischern usw. so wenig wie möglich ausgesetzt zu sein.

2. Verwende nicht-parfümierte Reinigungs- und Waschmittel. Parfümierte Produkte stecken oft voller künstlicher Inhaltsstoffe, die das Immun- und Verdauungssystem belasten können.

3. Lese Verpackungsetiketten und achte auf Produkte ohne künstliche Farb- und Konservierungsstoffe. Verarbeitete Lebensmittel können den Verdauungstrakt allgemein reizen.

4. Bewahre deinewiederverwendbaren Plastiktüten und Kunststoffbehälter in einem Schrank bzw. luftdicht verschließbaren Behältern auf. Kunststoffe enthalten Petrochemikalien (auf Basis von Erdöl und Erdgas), die sich besonders in Innenräumen in der Luft befinden können.

5. Trinke gefiltertes Wasser. Oft wird Wasser in der kommunalen Wasserversorgung mit Chlorversetzt, einem aggressiven Stoff. Der PiMag® Waterfallübertrifft hinsichtlich der Reduzierung des Chlorgehalts die Standards und kann dir im Haushalt helfen, Leitungswasser zu filtern und der Umwelt zuliebe weniger Wasser in Flaschen zu verwenden. PiMag® Wasser schmeckt auch prima mit KENZEN® Super Ciaga®. Super Ciaga hat einen 100 %igen Fruchtgehalt und einem hohen ORAC-Wert (Antioxidantien!) und kann dich und deine Familie dabei unterstützen, dein starkes Immunsystem auch stark zu halten.

6. Zur Unterstützung der Darmgesundheit wird in der traditionellen chinesischen Medizin eine Ernährung mit feuchtigkeitsspendenden Lebensmitteln wie Tofu, Tempeh, Spinat, Gerste, Birnen, Äpfeln, Seetang, Pilzen, Mandeln und Sesam empfohlen.

7. Schütze deine Haut vor Trockenheit, die durch trockene Luft in Ihrer Umgebung begünstigt werden kann. Verwende eine Feuchtigkeitspflege wie die TRUE elements® Youthful Face Creamfür die Nacht und Nourishing Face Cream für den Tag.

8. Achte auf genügend Entspannung und Schlaf – so bleibt dein Immunsystem happy und du kannst alle 4 wunderschönen Jahreszeiten optimal drinnen und draußen genießen.

Mehr zum Thema Schlaf findest du hier: Schlafen Im Magnetkokon

Dein Immunsystem

Gesundheit ist der größte Reichtum