, ,

Der MagDuo als Star aus dem Buch EmotionCode nach Dr. Bradley Nelson

Dr. Bradley Nelson ist Spezialist und ein sehr gefragter Experte Amerikas auf dem Gebiet der bioenergetischen Medizin und energetischen Psychologie. Er entwickelte, in über 20-jähriger Praxiserfahrung, die einfache und wirkungsvolle Selbsthilfemethode EmotionsCode (TM). Dr. Bradley Nelson wurde durch seine Methode EmotionsCode durch den Erfolgsfilm Emotion weltbekannt.

Der EmotionsCode ist eine von Dr. Bradley Nelson entwickelte Methode der Identifizierung und Lösung von altem emotionalen Ballast. Emotionaler Ballast kann Krankheiten, körperliche Beschwerden, emotionale Schwierigkeiten und vieles mehr verursachen.

Alte Emotionen aus der Vergangenheit können sich in Form eines „Energieballs“ buchstäblich in unserem Körper festsetzen, den Fluss der Energie („Chi“) beeinträchtigen und dadurch Unausgewogenheit verursachen. Bei der Anwendung des EmotionsCodes wird mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests festgestellt, ob und welche solcher „eingeschlossenen Emotionen“ als Ursache eines bestimmten Problems im Körper vorhanden sind. Diese werden anschließend durch eine bestimmte Magnetanwendung entfernt.

Die Arbeit mit dem EmotionCode ist leicht verständlich, logisch nachvollziehbar, sehr präzise und doch einfach in der Anwendung. Man kann faszinierende Ergebnisse, bei sich und bei anderen feststellen. Die Methode im EmotionCode kann sehr wirksam und effektiv sein und Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Im Buch wird die Nutzung eines Magneten empfohlen. Der Magnet ist das „Werkzeug“. Dr. Nelson nutzt den Magneten von NIKKEN Magboy- heute unter dem Namen MagDuo erhältlich – und er nutzt den MagCreator.

Bei vielen ist die Wirkung innerhalb kürzester Zeit spürbar. Manchmal muss man auch einmal „drüber schlafen“ und beobachten, wie der Körper sich regeneriert. Manchmal dauerte es ein paar Tage bis Wochen, bis man die Wirkung erkennt.

Der EmotionCode mit unserem Star MagDuo und MagCreator ist absolut lesenswert und hoch spannend!

, ,

Meine Erfahrung mit den Magnetprodukten bei Kindern und während der Schwangerschaft

Als ich Mutter geworden bin, war es für uns selbstverständlich, dass unser Sohn von Anfang an auch in den Genuss des Schlafsystems kommt. Wir haben für ihn anfangs eine kleine Wiege gehabt. Das Nikken Schlafsystem gibt es ja in vielen Größen aber in ganz mini gab es es noch nicht 😉 Somit haben wir eine Matratze, die wir übrig hatten, passend zugeschnitten.

Ab seinem ersten Tag zu Hause schlief er in der Wiege oder in unserem Bett auf der Matratze von NIKKEN. Er war von Anfang an mit den Magnetprodukten umgeben. Unser Sohn hat immer gut geschlafen und vor allem lange. Wir hatten nie ein Thema mit dem Schlaf, auch nicht bei unserem 2. Kind.

 

Es gab das gefilterte Wasser im Fläschchen.

Als beide ihre ersten Schuhe bekamen, zogen weitere Nikken Produkte in ihr Leben ein und ihre ersten Magnetsohlen wurden auf Gr. 19-21 zugeschnitten 🙂 Mini klein, total süß und 100% geerdet.

Mein älterer Sohn war etwas älter als 1 Jahr, als er anfing frei und alleine zu laufen. Im Frühjahr butscherte er durch unseren Garten über unseren Hügel. Er fiel hin und stürzte sehr unglücklich. Da er nicht mehr auftreten konnte, fuhren wir ins Krankenhaus. Den Röntgenaufnahmen zufolge erkannte man keinen eindeutigen Bruch. Jedoch wollte der Arzt das Bein gipsen.

Wir waren darüber nicht sonderlich erfreut. Wir hatten keine eindeutiges Ergebnis, ein Bruch war ausgeschlossen. Vielleicht ein Riss/ eine Fraktur.

Sein 2. Vorschlag dazu war, dass wir versuchen könnten das Bein ruhig zu halten, aber bei einem 1 jährigen Kind sehe er darin keinen Erfolg.

Wir kennen unseren Sohn und alles in mir sträubte sich gegen diesen Gips. Das würde bedeuten, dass er nach Wochen erst wieder laufen könnte, wo er doch gerade angefangen hatte. Wir lehnten es ab, steckten unserem Sohn den Super Mini zu Hause in die Socke und beschäftigten ihn knapp 3 Tage anderweitig mit viel vorlesen, kuscheln und spazieren fahren im Buggy – alles in Begleitung mit dem Super Mini in dem Strumpf.

Am 3. Tag packte es unseren Sohn und er wollte sich unbedingt bewegen. Er fuhr tatsächlich Bobbycar. Wir hatten ein unglaublich schlechtes Gewissen: Wir mussten ihn ja schliesslich Wochenlang ruhig halten.. Aber er fuhr ohne Schmerzen und rollte ganz normal mit seinem Fuss ab.( so normal es nunmal für einen Laufanfänger ist). Wir sind dennoch zu unserem befreundeten Orthopäden gefahren, der uns bestätigte, das so kleine Kinder ein ganz natürliches Empfinden hätten und wenn dort noch irgendeine Beeinträchtigung wäre, würde er nicht Bobbycar fahren. Er war ziemlich erstaunt, dass sein Unfall erst 3 Tage her war. Wir auch, aber ab dem Tag an hatte ich wieder eine weitere, schöne Erfahrung mit Magnetprodukten gemacht.

Weiterhin hat mir die Magflex in der Schwangerschaft wunderbar mit meinen andauernden Rückenschmerzen fabelhaft geholfen und sie war nach den Geburten mein ständiger Begleiter.

Ich hatte 2 ungeplante Kaiserschnitte mit jeweils einer gr. Narbe als Erinnerung.  Die MagFlex hat mich dabei unterstützt, dass die Wundheilung enorm schnell verlief und ich auch am nächsten Tag wieder mobil im Krankenhaus unterwegs sein konnte.

Während meiner Schwangerschaft nutze ich täglich die Einlegesohlen und ich habe natürlich weiterhin auf der Matratze geschlafen. Für mich war es eine Wohltat. (Nikken empfiehlt, dass die Produkte aufgrund der Magnete nicht in der Schwangerschaft einzusetzen sind).

Ein weiteres „Lieblingsprodukt“ für meine Kinder ist der Schal. Immer wenn sich eine Erkältung mit Husten heranschlich, habe ich den Hals und die Brust meiner Kinder damit eingewickelt. Im Schal ist ein Ferninfrarotfaden versponnen, der die körpereigene Wärme widerspiegelt. Das hat unglaublich gut dabei geholfen, dass sie schnell wieder genesen waren.

Seit nun 14 Jahren begleitet das Breite Produktangebot von Nikken meine Kinder. Es sind für sie „Sowieso“ Produkte. Es ist für sie ganz normal auf der Auflage zu liegen, die Sohlen in den Schuhen zu haben, das Wasser zu trinken und auch bei Gelegenheit die MagFlex oder die Schlafmaske zu nutzen.  Der Powerchip klebt immer griffbereit am Kühlschrank, falls mal irgendwer was hat. Gerade durch Sport bedingte Verletzungen, die sich nun leider manchmal ergeben, ist die Kombination Powerchip mit einer Bandage eine gute Unterstützung für sie geworden.

Unsere Kinder sind fast das ganze Jahr über gesund und schleicht sich mal eine (Sport)Verletzung ein, haben wir natürliche Mittel zur Hand, die uns schnell genesen lassen.

Welche Erfahrung habt ihr oder eure Kinder mit den Produkten von NIKKEN gemacht?

,

Magnetroller aus dem EmotionCode

Unser MagDuo/ MagBoy als Star aus dem Buch EmotionCode nach Dr. Bradley Nelson

Dr. Bradley Nelson ist Spezialist und ein sehr gefragter Experte Amerikas auf dem Gebiet der bioenergetischen Medizin und energetischen Psychologie. Er entwickelte, in über 20-jähriger Praxiserfahrung, die einfache und wirkungsvolle Selbsthilfemethode EmotionsCode (TM). Dr. Bradley Nelson wurde durch seine Methode EmotionsCode durch den Erfolgsfilm Emotion weltbekannt.

Der EmotionsCode ist eine von Dr. Bradley Nelson entwickelte Methode der Identifizierung und Lösung von altem emotionalen Ballast. Emotionaler Ballast kann Krankheiten, körperliche Beschwerden, emotionale Schwierigkeiten und vieles mehr verursachen.

Alte Emotionen aus der Vergangenheit können sich in Form eines „Energieballs“ buchstäblich in unserem Körper festsetzen, den Fluss der Energie („Chi“) beeinträchtigen und dadurch Unausgewogenheit verursachen. Bei der Anwendung des EmotionsCodes wird mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests festgestellt, ob und welche solcher „eingeschlossenen Emotionen“ als Ursache eines bestimmten Problems im Körper vorhanden sind. Diese werden anschließend durch eine bestimmte Magnetanwendung entfernt.

Die Arbeit mit dem EmotionCode ist leicht verständlich, logisch nachvollziehbar, sehr präzise und doch einfach in der Anwendung. Man kann faszinierende Ergebnisse, bei sich und bei anderen feststellen. Die Methode im EmotionCode kann sehr wirksam und effektiv sein und Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Im Buch wird die Nutzung eines Magneten empfohlen. Der Magnet ist das „Werkzeug“. Dr. Nelson nutzt den Magneten von NIKKEN Magboy- heute unter dem Namen MagDuo erhältlich und er nutzt den MagCreator.

Bei vielen ist die Wirkung innerhalb kürzester Zeit spürbar. Manchmal muss man auch einmal „drüber zu schlafen“ und beobachten, wie der Körper sich regeneriert. Manchmal dauerte es ein paar Tage bis Wochen, bis man die Wirkung erkennt.

Der EmotionCode mit unserem Star MagDuo und MagCreator ist absolut lesenswert und hoch spannend!

, ,

Regeneration mit NIKKEN

Regeneration
Eine Welt der Energien

Magnetismus in unserer Umwelt Das Magnetfeld der Erde ist Bestandteil der natürlichen Umgebung aller Lebewesen. Es ist jedoch Veränderungen unterworfen und kehrt im Laufe der Zeit seine Polarität sogar um. In den vergangenen 150 Jahren hat der Mensch sich eine zunehmend elektromagnetische Umgebung geschaffen: Elektrizität, Fernsehen, Radio, Mobiltelefone und andere elektrische Geräte sorgen für eine moderne Umwelt, die von elektromagnetischen Feldern durchzogen ist.

Energie für das Leben

Seit Jahrtausenden ist in östlichen Kulturen die große Bedeutung unserer Körperenergien bekannt – Akupunktur ist hier nur ein Beispiel. Heute wissen wir, dass die bioelektrischen Systeme für den Körper genauso grundlegend sind wie seine Biochemie. Auch wenn die Auswirkungen, die elektromagnetische Felder in unserer modernen Welt auf unsere Gesundheit haben, noch Gegenstand von Untersuchungen sind und einzelne Menschen unterschiedlich beeinträchtigen, so wird die Elektrosensibilität nun auf beiden Seiten des Atlantiks offiziell als Empfindlichkeitsreaktion anerkannt.

Unterstützung für unsere natürlichen Energien

Nikken entwickelt seit über 35 Jahren innovative Magnettechnologien, die unseren Körper durch ein ideales Umfeld unterstützen und dazu beitragen, in unserer stressvollen Welt für Balance und Entspannung zu sorgen.

,

Magnettechnologien von Nikken

Eine kurze Einführung in die EnergieTechnologien von Nikken

Magnettechnologie

Elektromagnetismus ist eine der vier Grundkräfte der Physik, die in unserer Umwelt vorherrschen (neben der Gravitation und zwei Arten von Kernkräften). Die Lehre der Energieströme im Körper und ihrer Wirkung auf unsere Gesundheit ist ein uraltes Prinzip und ein fester Bestandteil fernöstlicher Kulturen und traditioneller chinesischer Medizin, die seit Jahrtausenden die Basis für die Gesundheitsfürsorge in China und Japan bildet. Mittlerweile ist auch in den westlichen Ländern der Wert alternativer Praktiken – wie z. B. der Akupunktur – erkannt worden.

Im Laufe der Geschichte der Erde kehrte sich die Polarität des Erdmagnetfelds mehrmals um. Doch auch im Laufe der Menschheitsgeschichte hat sich das Magnetfeld der Erde nicht unerheblich verändert. In unserer modernen Welt wird durch die vom Menschen geschaffenen elektromagnetischen Felder und Strahlungsquellen unser elekromagnetisches Umfeld weiter beeinträchtigt.

Forschung auf dem Gebiet dieser Einflüsse diente als Inspiration für die Entwicklung der ersten Nikken-Magnetprodukte vor über 35 Jahren, die unseren Körper dabei unterstützen sollten, in einer Welt, in der wir zunehmend körperlichen und geistigen Stressfaktoren ausgesetzt sind, wieder in Balance zu kommen. Die Magnetprodukte von Nikken tragen dazu bei, die Bedingungen wieder herzustellen, in denen Menschen von Natur aus leben und sich entfalten können.

Die Magnettechnologien von Nikken

Zum ersten Mal kam Nikken Magnettechnologie in den Nikken KenkoInsoles® zum Einsatz, dem ersten Produkt des Unternehmens, als es 1975 gegründet wurde. Seither haben die Forschungsteams ihre Forschungsarbeit weiter vorangetrieben und herausgefunden, dass die Wirkung der Magnetfelder mit ihrer Komplexität steigt. Heute bieten wir eine Reihe von Magnetkonfigurationen, die für verschiedene Anwendungen entwickelt wurden.

Dynamische Magnettechnologie

Diese Technologie ist komplexer als ein statisches Feld. Sie kommt in unseren Massageprodukten zum Einsatz und generiert ein dreidimensionales dynamisches Magnetfeld mit größerer Tiefenwirkung.

Magnetische Spannungstechnologie

Die neuesten Produktentwicklungen unseres Magnetsortiments basieren auf einer Magnetkonfiguration, in der gleiche Pole aufeinander treffen und magnetische Spannungsfelder dazu eingesetzt werden, die dreidimensionale Komplexität unserer dynamischen Magnettechnologie in statische Form zu bringen. Besondere Magneteigenschaften verhindern die Entmagnetisierung in diesen Konfigurationen.

RAM™ Technologie (Radialachsiger Magnetismus)

Kleine Kugelmagneten sind in Sechsergruppen kreisförmig angeordnet, wobei jeder einzelne Magnet innerhalb der Gruppe so positioniert ist, dass seine Achse zwischen Plus- und Minus-Pol zu der des jeweils benachbarten Magneten um 60 Grad gedreht ist. Die Magnetfelder überlappen und es entstehen magnetische Spannungsfelder, welche für eine erhöhte Feldkomplexität sorgen.

SpyderRAM™

Ähnlich wie in dem RAM™ Modul, jedoch in einer etwas größeren Konfiguration für größere Anwendungen, ruhen eine Reihe von größeren kugelförmigen Magneten, die in ihrer Polarität gegeneinander versetzt sind, in einer flexiblen, netzartigen Matrix, die auf jede Körperbewegung reagieren kann.

DynaFlux®

Die wegweisende DynaFlux® Technologie von Nikken präsentiert die Spannungsmagnettechnologien von Nikken in noch kompakterer Form, die dünnere und kraftvollere Konfigurationen für noch genialere Produkte zulässt.