Sind Magneten alles?

Der Grad der magnetischen Abdeckung ist zwar ein wichtiger Faktor bei magnetischen Produkten, jedoch nicht die einzige Eigenschaft, die die Nikken Magnettechnologie überlegen sein lässt.

Wie bei allen magnetischen Produkten von Nikken entsteht ein überlegenes Produkt aus der richtigen Kombination von Komfort, Gauss-Stärke und technischem Design zusätzlich zum Grad an magnetischer Abdeckung. Für aktive Produkte wie die Insoles, sowie die magnetischen Auflagen und Stützbandagen, bietet Nikken die ideale Kombination.

Für jede Gelegenheit

Nikken hat seine Entwicklung magnetischer Einlagen einen Riesenschritt nach vorn gebracht und diese Produkte so entworfen, dass sie bei jeder Gelegenheit verwendet werden können.

mSteps

  • Die mSteps bieten dir  mit stimulierenden Massagenoppen und Nikken DynaFlux® Magnettechnolgie außerordentlichen Komfort und wirken wie ein Magnetfeldgenerator im Inneren deines Schuhs.  Während du gehst, verändern die integrierten DynaFlux® Komponenten ihre Position und generieren ein dynamisches Energiefeld. Durch die spezifische Anordnung entstehen mehrfache Winkel, die eine lückenlose magnetische Abdeckung erzielen. Deine Füße stimulieren und entspannen, während du gehst, stehst oder sitzt. Mit einer Gauss-Stärke von 900 sind die mSteps ideal für die Schuhe geeignet, die du im Alltag. Die besondere Oberfläche der mSteps erzeugt das erfrischende Gefühl einer Fußmassage. Die mSteps sind komfortabel und flexibel, jedoch stabil und strapazierfähig.
  • Diese Einlagen verwenden zudem die Negativ-Ionen-und Ferninfrarot-Technologie, die zur Temperaturregulierung entwickelt wurde – ein wichtiger Aspekt bei jedem Schuh!

 

Kenko® mStrides

Mit unserer fortschrittlichen DynaFlux® TechnologieEinlegesohlen magnetisch Nikken

· Exklusive DynaFlux® Magnetspannungstechnologie mit 800–1.000Gauß

· Strapazierfähige, leichte und luftdurchlässige Materialien
· Negativ-Ionen- und Ferninfrarot-Technologie

Die Nikken mStrides stellen unsere neueste Innovation in einer Produktreihe dar, die auf unsere 1975 eingeführten KenkoInsoles® zurückgeht. Sie machen sich die fortschrittliche DynaFlux® Magnettechnologie zunutze, die Feldkomplexität durch entgegengesetzte Polaritäten erhöht. Darüber hinaus bieten sie ein gewisses Maß an dynamischer Feldvariabilität, die dadurch bedingt ist, dass jeder Magnet bei jedem Schritt, den du machst, über eine präzise kontrollierte Bewegungsfreiheit verfügt.

In Bewegung generiert DynaFlux® Magnettechnologie ein aktives oder dynamisches Magnetfeld mit 100%iger magnetischer Abdeckung und einer größeren Tiefenwirkung.

Die Sohlen wurden für aktive Leute entwickelt und sind aus einem weichen, widerstandsfähigen, Material gefertigt. Diese Einlagen verwenden zudem die Fern-Infrarot-Technologie, die zur Temperaturregulierung entwickelt wurde – ein wichtiger Aspekt bei jedem Sportschuh! Die mStrides besitzen eine Gauss-Stärke von etwa 800-1000.

Sind die Sohlen ihren Preis wert?

Ja. Tolles Produkt, sehr gute Erfahrungen, ewig haltbar. Hygienisch und spürbarer Unterschied.

  • Manch anderer  Hersteller von Einlegesohlen behaupten, dass der Grad an magnetischer Abdeckung in ihren Produkten hoch sei, doch die Art von Abdeckung, die sie anbieten, hält der von Nikken einfach nicht stand. Einige magnetische Einlagen bieten angeblich 100% magnetische Abdeckung. Häufig ist es allerdings so, dass die gesamte Einlage einfach ein Unipol-Magnet ist. Das kann man technisch gesehen zwar als „100%ige“ Abdeckung bezeichnen, doch die Verwendung eines einzigen Unipol-Magneten sorgt lediglich an den Rändern der Einlage für ein Magnetfeld. Auf der Oberfläche selbst gibt es so gut wie keine magnetische Aktivität.
  • Du kannst sicher sein, dass bei den Einlagen von Nikken DynaFlux® Magnettechnologie verwendet wird, um für 100%ige magnetische Abdeckung über die gesamte Oberfläche des Produkts zu sorgen und so eine dauerhaft gleichmäßige Abdeckung ohne Lücken oder Schwachpunkte zu bieten. Du kannst dich darauf verlassen, dass die Nikken Sohlen dir 100% tatsächliche magnetische Abdeckung bieten, jedes Mal!

Die Sohlen von Nikken sind das allererste Produkt, welches Nikken 1975 auf den Wellness-Markt gebracht hat und diesen damit revolutionierte. Bis heute, aus gutem Grund, eines der beliebtesten Produkte.

Step by Step in Richtung Wohlbefinden :-)

Wie kann die Entwicklung von Achtsamkeit die geistige Gesundheit fördern?

Unsere geistige Gesundheit wird von vielen Faktoren beeinflusst. Wir können nicht alle Aspekte unseres Umfelds steuern, jedoch ist die Entwicklung von Achtsamkeit ein guter Schritt hin zu mehr Glück und positivem Bewusstsein sowie positivem Wohlbefinden.

Was spricht für die Ernährung mit gesunden, hochfrequenten Lebensmitteln°?

Wie N. Tesla sagte:„Wer das Universum verstehen möchte, denke in die Begriffe Energie, Frequenz und Schwingung.“

°hochfrequente Lebensmittel sind die, die natürliche, lebendige Vitalstoffe in sich haben. Sie geben dem Menschen, lebendige Energie, Licht, Chlorophyll, Enzyme und Antioxidantien.

Wir sind mehr als unser Körper. Wissenschaftlich gesehen sind wir eine Energiequelle, die von einem Energiefeld zusammengehalten wird. Energie hat Schwingungen, und je größer die Energie, umso höher die Frequenz dieser Schwingungen. Hochfrequente Lebensmittel verstärken unsere natürlichen Energieschwingungen. Das hilft uns, mit uns selbst in Einklang zu kommen und negative Gedanken abzuschütteln. Zu den Lebensmitteln mit hoher Schwingungsenergie zählen Obst, Kräuter, Gemüse und Nüsse aus biologischem Anbau. Im Gegensatz dazu kann der übermäßige Verzehr niederfrequenter Lebensmittel wie Fleisch, Geflügel, Zucker und auch „tote“ Nahrungsmittel sowie hochverarbeiteter, chemisch oder genetisch veränderter Lebensmittel oder chemischer Zusatzstoffe zu Gesundheitsschäden führen.

Warum ist es wichtig, hydriert zu bleiben?

Wenn wir dehydrieren fühlen wir uns körperlich unwohl, und auch unsere geistige Gesundheit kann schnell beeinträchtigt werden. Das menschliche Gehirn besteht zu etwa 75 % aus Wasser. Bei unzureichender Flüssigkeitszufuhr verlangsamen sich der Kreislauf und somit die Blut- und Sauerstoffversorgung im Körper. Schon geringfügige Dehydratation beeinträchtigt uns, wie wir uns fühlen. Ein Verlust von 2,5% bedeutet einen Abfall von Effizienz und Energie um ganze 25%. Das ist 1/4!

Wenn wir nicht klar denken können, ist es schwierig, wirklich achtsam zu sein und Glück ganz bewusst zu erleben. Trinke also regelmäßig reines und lebendiges Wasser. 

Warum ist Bewegung so unerlässlich für die geistige Gesundheit?

Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass körperliche Aktivität und Bewegung Symptome lindern könnten, die mit einem negativen Gemütszustand assoziiert sind. „Sport macht glücklich“ sagt man nicht ohne Grund. Bewegung kann zur Verbesserung des Selbstbildes, der sozialen Fähigkeiten und der kognitiven Funktionen sowie zur Verringerung von Ängsten beitragen tragen. Gehe raus und mache einen Spaziergang an der frischen Luft, gehe schwimmen oder fahre mit dem Rad. Du wirst schnell feststellen, dass Deine Einstellung dadurch ganz von selbst positiver wird.

  • wie wäre es, wenn Du für den Anfang jeden Abend vor dem Abendessen oder in deiner Mittagspause eine kleine Runde gehst?

Warum ist Schlaf so wichtig?

Wir alle wissen, dass unser Gehirn am Tag nach einer durchwachten Nacht nicht 100% richtig funktioniert. Schlafmangel führt dazu, dass wir uns geistig erschöpft, übermäßig emotional und einfach nicht wohl in unserer Haut fühlen. Versuche, jede Nacht acht Stunden erholsamen Schlaf zu erhalten. Führe geregelte Ruhezeiten ein und gehe jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett. Versuche, jeden Morgen zur gleichen Zeit aufzustehen (auch am Wochenende!), und blicke vor dem Einschlafen nicht auf Dein Handy oder auf andere elektronische Geräte, da sie Dein Gehirn wachhalten und verhindern, dass Du dich wirklich entspannst. Schlafe so dunkel wie möglich. 

Warum ist positives Denken wichtig?

Das Gesetz der Anziehung besagt, dass wir zurückerhalten, was wir ausstrahlen. Wenn Du Freude und Glück anziehen möchtest, musst du dich gezielt bemühen, diese Botschaften selbst zu verbreiten. Konzentriere Dich nicht auf das, was Du in Deinem Leben nicht möchten, sondern auf das, was Du dir  wünscht. Setze Dir sinnvolle Ziele, und versuche, aus jedem Tag das Wundervollste zu machen.

  • Affirmationen helfen Dir motivierende Gedanken zu bekommen:
  • Jeder Atemzug verleiht mir neue Kraft.
  • Ich bin wertvoll.
  • Ich ziehe die Menschen in mein Leben, die mir guttun.

Warum ist Selbstlosigkeit von Vorteil für die geistige Gesundheit?

Anderen etwas Gutes zu tun, hilft nicht nur den anderen, sondern auch Dir selbst. Wenn Du eine Beziehung zu Mitmenschen aufbaust und Deine Zeit investierst, um ihnen zu helfen, entsteht eine positive Stimmung, die Deine Zielstrebigkeit und Dein Wohlbefinden stärkt. Durch den Einsatz für andere Menschen kann Stress abgebaut und sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit verbessert werden. Dies führt zu einem Gefühl der Ausgeglichenheit und Leichtigkeit und ermöglicht es Dir, Dein Selbstvertrauen, Dein Glück und Deinen Optimismus zu steigern. Indem Du anderen Menschen hilfst, gestaltest Du letztendlich auch Dein eigenes Leben glücklicher und erfüllter.

  • biete deinem Partner eine Massage an
  • Helfe älteren Menschen beim Einkauf
  • unterstütze mit Geduld Kindern neue Dinge zu lernen.

Die Möglichkeiten sind unendlich.

 

Um geistiges und körperliches Wohlbefinden zu erreichen, sollten verschiedene Aspekte unseres Lebensstils immer zusammenspielen.

Wie sich unser Golfspiel durch Magnetprodukte deutlich verbessert hat

Wir sind leidenschaftliche Golfer.  Unser ganze Familie. Oft verbringen wir unsere Zeit zusammen auf dem Golfplatz.

Unsere Vorbereitung auf das  Spiel fängt schon zu Hause an.

Wir packen alles wichtige für die Golfrunde ein:

  • Gesunde Snacks wie Müslieriegel und Banane sowie Traubenzucker 
  • die Sportsbottle , damit wir immer gefiltertes Wasser dabei haben
  • Sonnencreme
  • Entspannungscreme für die Muskeln
  • Tapeband
  • Pflaster – schonmal eine Blase unterm Handschuh gehabt? 
  • unser magduo / ( magboy) 
  • und natürlich unsere Sohlen wir die Schuhe ( wobei diese inzwischen Dauergast im Schuh sind ;-) ) 

Selbstverständlich dürfen auch ausreichend Golfbälle, Tee und Maker sowie der Handschuh nicht fehlen. Golfcap, Handtuch , feste Golfschuhe und Regen- bzw. Sonnenschirm ist eine Selbstverständlichkeit.

Wie ihr lesen könnt, ist das eine ganze Menge  Equipment – für einen Golfer sein „ganz normales Zeug“. Wer 4-6 Stunden auf dem Golfcourse unterwegs ist, sollte gut vorbereitet sein.

Ich möchte euch erzählen warum wir so einen großen Wert auf die Produkte von Nikken beim Golfspielen legen:

Unser Golfspiel ist solide, dass Spiel unsere Kids herausragend ( war klar oder ;-) ). Wir nutzen die Produkte von Nikken seit 21 Jahren, jedoch haben diese nie bewusst beim Sport eingesetzt. Eine Bekannte sprach uns an und war schier entsetzt, warum wir uns „die guten Resultate“ entgehen lassen, wenn wir auf die Nikken Produkte beim Golfspielen verzichten.

Wir alle habe es gleich auf der nächste Runde ausprobiert und, obwohl wir natürlich schon viele, persönliche Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Produkten von Nikken gemacht haben, staunten wir an diesem Tag noch Einmals über die großartige Wirkung der Produkte:

  • Weder die Füße waren merklich belastet nach der 18 Loch Runde,
  • noch waren wir wie sonst extrem erschöpft.
  • es folgte kein Muskelkater
  • Schulter, Arme und Hände waren nicht wie Pudding.
  • unser Körper war natürlich beansprucht aber nicht ausgelaugt. Wir hatten eine fantastische Zeit mit sensationellen, sportlichen Ergebnissen

Warum: 

  • Wir wissen, dass wir durch den Einsatz der Einlegesohlen „stabiler stehen“ und weniger wanken.  Das ist für jeden Schlag extrem wichtig. Die Magnete versorgen unseren Körper mit guter Energie, die er eins zu eins auf unsere sportliche, körperliche Leistung umsetzen kann. Das ist positives Feedback Schlag für Schlag und das macht sich natürlich auch in der Schlaglänge bemerkbar.
  • Der Einsatz der Sohlen hatte noch einen weiteren Vorteil: dadurch, dass wir mehr Energie zur Verfügung haben, sind wir nicht mehr nach der Hälfte der Runde erschöpft und erleiden nicht wie sonst  ein deutliches Tief und entkommen somit dem klassischen Leistungsabfall.
  • Bei jeder kleinen Art von Erschöpfung in den Muskeln, z.B. in den Armen, haben wir uns gegenseitig kurz mit dem Magnetroller abgerollt – natürlich hätten wir das auch alleine bei uns machen können – wir hatten jedoch mehr Spass uns gegenseitig die kurze Power-Massage zu geben . Ich rede hier wirklich nur von ein paar Sekunden in den oberen Schulterbereich.

Unsere Bälle fliegen deutlich weiter.

  • Beim Training haben wir es nochmal testen lassen. Unser Trainer hat eine Schlag-Analyse erstellt auf der u.a. die Weite gemessen wurde. Beim Einsatz des Magduos war jedesmal ein Längenzuwachs von ein paar Metern messbar :-). Für uns Golfer ein mega Erfolg. 
  • Das Tapeband haben wir nur vorsorglich im Bag. Mein Sohn hat während eines Turnieres einmal mit vollem Schwung und voller Power statt den ball in den Boden geschlagen. Ihr könnt euch vorstellen wie das schmerzt.  Und um für Unfälle einfach Soforthilfe leisten zu können, haben wir es seit dem immer in den Bags verstaut.
  • Das gefilterte Wasser aus der Sportsbottle ist keine Erneuerung in unsere Golfausrüstung. Dieses begleitet uns natürlich seit Anfang an. Seitdem ich mir bewusst gemacht habe, was im Leitungswasser an Müll ist, das gekauftes Wasser nur aufbereitest Leitungswasser ist und dieses um ein 1000-faches teurer ist als das verschmutzte Wasser aus dem Wasserhahn und in Plastikflaschen auch noch Mikroplastik umherschwirrt, nutzen wir für unterwegs ausschliesslich den Wasserfilter in der tragbaren Sportflasche. Mit 600ml Fassungsvermögen, hat die Flasche ein gutes Volumen und kann auf dem Golfplatz regelmäßig aufgefüllt werden. Somit wird unser Körper mit sauberen, lebendigen Wasser versorgt und kann seine Leistung deutlich besser abrufen bzw. die Zellen werden deutlich schneller mit Energie versorgt, da unser Körper reines Wasser leichter verarbeiten kann.

Abschließend kann ich zusammenfassend sagen:

Alle Golfer kennen die Herausforderung von dem Tief während der Runde, von völlig ausgelaugt sein nach der Runde ( nicht nur mental sondern auch physisch) . Die Behandlung von Physiotherapeuten , warmen Bädern, Massagen an Armen und Waden sind seit der Integrierung der 3 Produkte Schnee von gestern.

Wir können nach der Runde völlig schmerzfrei und wirklich erholt sein.

Probiert es einfach mal aus. Es ist so simple und leicht wie Kaffee trinken.

1.) Sohlen einmal in die Schuhe legen und dort lassen – sie arbeiten für dich ganz alleine während du über den Platz gehst :-)

2.) magduo ins Golfbag und kurz vor dem Schlag kurz rollern – easy und schnell

3.) Wasser packst du dir sowieso ein um es zu trinken: bei der Sportsbottle musst du noch nicht einmal mehr in den Supermarkt. Tue dir den Gefallen und trinke sauberes Wasser und versorge dich Schluck für Schluck mit Energie.

Golf spielen kann so leicht sein ;-) 

Schönes Spiel 

 

Aufgrund von hoher Nachfrage:

Helfen Magneten beim  berühmten Golferellenbogen bzw. Golferarm? 

Ich bin kein Mediziner und vermag dieses nicht zu beurteilen.

Unsere Erfahrung ist, dass wir, durch die viele ( Dauer-) Belastung, nie Entzündungen im Arm, Schulter oder Ellenbogenbereich bzw. an Sehnen gehabt haben und wir hatte auch nie Probleme hatten den Schläger fest anzupacken. Nur ein einziges Mal, als mein Sohn mit voller Wucht den Boden und nicht den Ball getroffen hat ( o.a. ) : Er hatte höllische Schmerzen und hat das Turnier abbrechen müssen, da er nicht in der körperlichen Verfassung war einen Ball zu schlagen. Wir haben sein Handgelenk in die Handgelenks-Bandage eingehüllt und den SuperMini zwischen Handgelenk und Bandage gesteckt – das ganze fixiert, damit das Handgelenk bzw. die Finger nicht in Bewegung sind und das „Paket“ 2 Wochen über die Ferien geschont. Danach konnte er ohne Probleme wieder loslegen uns schmerzfrei spielen.

Und wenn ihr euch nicht sicher seid: Geht zum Sportarzt und lasst es abchecken.

… und jetzt ab auf den Platz und geniesst das Leben und fragt euch nicht mehr bei jedem Schlag wie ihr mehr Power in euer Spiel bekommt. Die Lösung habt ihr gerade gelesen. :-)

 

Unsere biologischen Vorgänge im Körper werden über Magnetfelder gesteuert. Menschen, Tiere und unsere Erde haben eine Magnetfeld. Auch die Zellen, Moleküle und Atome. Nahezu alles. 

Warum wissen wir dann so wenig über „unser“ Magnetfeld?

Wer arbeitet mit Magnetfeldern?

In vielen Kulturen ist die Magnetfeld“therapie“ weit verbreitet und allgegenwärtig. In Indien, Japan, China und auch in den USA. Viele, viele Fallstudien und Erfahrungsberichte belegen, dass die Behandlung mit Magnetfeldern vielen Beschwerden nimmt und sehr wirksam ist und das auch noch ohne Nebenwirkungen. Wie selbstverständlich werden Magnete als Alternative genutzt.

In Deutschland bzw. Europa verbreitet sich die Behandlungsweise immer mehr, jedoch ist es nach wie vor eine Seltenheit und oft noch ein Fremdwort – schliesslich ist man es gewohnt, nur durch Medikamente zu „gesunden“ oder die Symptome zu unterdrücken und dieses als „gesund“ anzusehen. Magnetfeld-Therapie ist eine der alternativ Medizin-Methoden, die nicht zur klassischen Ausbildung eines Schulmediziners gehört.

Es liegen für Europäische Standards zu wenige aussagekräftige klinische Studien vor, die einen Behandlungserfolg „definitiv“ belegen.

Welche Erkenntnisse, liegen denn dem Verbraucher beim Antibiotikum vor? Ja, die Bakterien werden getötet und zwar alle. In dem Moment gewollt und erfolgreich geschafft. Die vielen Guten und die Schlechten werden vernichtet. Aber es erfolgt keine Aufklärung der Ärzte, welches die schwerwiegenden Folgen sind, wenn man sein komplettes  Bakterienreichtum im Darm auflöst und nicht wieder mit wichtigen guten Bakterien aufstockt. Viel zu Leichtfertig wird oftmals Antibiotikum verschrieben. Und von solchen medizinischen Beispielen gibt es unzählige.

Chronischen Beschwerden nehmen zu. Welche Lösung bietet uns die Schulmedizin? Mehr Medikamente? 

Im Sportbereich nimmt der Einsatz von Magneten jedoch auch in der westlichen Welt Bildergebnis für kenkotouchzu.Sportler können und wollen sich nicht mit Medikamenten aus vielerlei Gründen behandeln, solange sie eine gute Alternative haben. U.a. ist es einem Sportler extrem wichtig, dass er und sein Körper in kürzester Zeit regenerien, von Wettkämpfen und Verletzungen, um möglichst zügig wieder einsatzbereit zu sein. Ihr Körper soll wieder 100% Leistung abrufen können. All das bietet ihm die Magnetfeldtherpaie  – nebenwirkungsfrei.

Sportler kennen ihren Körper und spüren sofort, was ihnen gut tut. Sie sind gute Botschafter für die Kraft der Magneten.

Magnet-Anwendungen bei Akupunktur, Akupressur oder Massage

Magnete oder Magnetpflaster, werden bevorzugt auf bestimmte Akupunktur-Punkte geklebt, da diese nachweislich  Einfluss auf den Energiefluss in den Meridianen (Leit- bzw. Energiebahnen) im Körper haben.

Im Bereich der Magnetfelder werden Ionen ( kleine elektrisch geladene Teilchen)  in Bewegung gebracht. Dadurch wird der Energiefluss  in Bewegung gesetzt, der sich dann über die Meridiane oder über andere Gewebestrukturen weiter ausbreitet. Durch den verstärkten Energiefluss kann man energetische Blockaden auflösen.

Magnete können den Sauerstoffgehalt im Blut erhöhen. Das könnte das Wohlbefinden positiv beeinflussen  und vitalisierend sein. Dieses hätte wiederum Auswirkungen auf die Stimulation des  Kreislaufes. Sie können unser Immunsystem unterstützen sowie dem Körper zu regenerieren und den Zellen sich zu restaurieren. Das Magnete entspannend wirken können, hat dieses Auswirkung auf die Verdauung, ( Binde-)Haut, Muskeln und den Schlaf und sowie eine ausgleichende Wirkung auf den Blutdruck.


Magnete bzw. Magnetfelder können dabei unterstützend hilfreich sein, indem sie Stress reduzieren. Weit mehr als 60% aller Erkrankungen sind auf Stress zurückzuführen.

Chronischer Stress ist Auslöser für Entzündungen im Körper. Daher können Magnetfeld-Therapien chronische Entzündungsprozesse im Körper reduzieren. Chronische Entzündungen wirken immer schädlich auf den Körper ein und sind der Anfang vieler Krankheiten wie Autoimmunkrankheiten, Schildrüsenprobleme, Geschwüre etc.

Vielen Menschen haben Magnete geholfen, wo unsere klassische Medizin nur noch mit Medikamenten eine Dauerlösung parat hatte bzw. Operationen der Ausweg waren.

100% wissenschaftlich anerkannt ist es leider noch nicht.

Wieso können Magnete eine positive Wirkung auf unsere Zellen haben?


Magnetfelder bringen Ionen ( mehr) in Bewegung. Die Bewegung hat auch eine Wirkung auf unsere Elektrolyte (Stoffe wie Magnesium, Kalium, Kalzium, Natrium, etc.), die im Geweben bzw. Körperflüssigkeiten sind. Durch die vermehrte Bewegungen werden viele kleine chemische Prozesse stimuliert. In und zwischen den Zellen finden elektromagnetische Aktivitäten statt.

Durch die intensivere Bewegung der Ionen, werden die Zellmembrane durchlässiger und wichtige (Nähr-)Stoffe können so besser von den Zellen aufgenommen werden und verbrauchte Stoffe können besser abtransportiert werden. Diese Vorgänge sind nicht nur gut für unsere Zellen sondern haben die Wirkung auf unseren gesamten Körper und Organe!

Für was werden heute Magnete eingesetzt?

  • Durchblutungsförderung
  • Schmerzen ( u.a. Rücken, Kopf, etc.)
  • Wundheilung
  • (Muskel-)Entspannung
  • Stressabbau
  • Schlaf
  • Sauerstoffversorgung
  • verkürzte Heilungsprozesse( u.a. nach Brüchen, OPs)
  • Verbesserung des Immunsystem
  • gegen Bluthochdruck
  • Leistungssteigerung
  • Stoffwechsel in den Zellen wird verbessert
  • Entgiftung
  • verbesserte Nervenfunktion
  • (chronische) Entzündungen
  • und vieles mehr..

Mit welchen Produkten kann man sich energetisch versorgen? 

Am Tag: Einlegesohlen, Wasser und je nach dem

Büro oder Auto: Sitzauflage

Körper: Schmuck: sportlich oder klassisch

Massageroller: kleine Variante: magduo, für die Partneranwendung: magcreator, Sportmassage mit verschiednen Massage-Stufen: kenkotouch

In der Nacht: Matratzenauflage, Bettdecke, Kopfkissen, Schlafmaske

 

Welche Erfahrung habt ihr mit dem Einsatz von Magneten gemacht?

Oder habt ihr Fragen?

 

Schreibt uns. Wir freuen uns euch zu unterstützen.

Er will raus – raus an die frische Luft und raus in die Natur.
Der Frühling ist da :-)

Die ersten Blüten erwachen, die Tage werden länger und es kommt die Zeit des Jahres in der wir wieder viel draußen sind. Unsere Freizeitaktivitäten, Aktivitäten mit der Familie und unser Fitnessprogramm kann endlich wieder draußen stattfinden. Golfen, Rad fahren, wandern, … Sonnenstrahlen tanken.

Gehen raus und hole dir die Power, die die Welt dort zu bieten hat: Bewegung im Freien, natürliches Tageslicht und frische Luft. Tägliche Bewegung lässt deine Stimmung treiben und vertreibt den Winterblues. Ein gesundes Selbstwertgefühl, im Besonderen, wenn sie im Freien stattfinden, sind der Dank.

Weil wir uns so sehr über den Frühlingsbeginn freuen, haben wir hier einige Vorschläge für die Freizeitgestaltung im Frühling zusammengestellt:

Gehen spazieren. Umrunden  einen See oder gehe ein Stück im Wald spazieren, wo du das Gefühl des Wohlbefindens besonders spürst, das durch die negativen Ionen in der Atmosphäre hervorgerufen wird. Es muss kein langer Spaziergang sein. Nur einige Minuten im Freien können für dein mentales Wohlbefinden wahre Wunder bewirken.

Gehe wandern. Lass aus dem Spaziergang eine Wanderung entstehen.  Es ist eine hervorragende Art und Weise, zu entspannen, eine Auszeit vom Alltag zu genießen und wieder die Nähe zur Natur zu spüren. Wir sind von Natur aus von Orten fasziniert, die uns zeigen, wie klein wir eigentlich sind – Orte, die uns daran erinnern, dass wir Teil eines größeren Ganzen sind.

Gehe campen. Dies ist eine tolle Möglichkeit, Beziehungen zu anderen Menschen zu vertiefen. Womöglich hast du deinen Kindern versprochen , einmal mit ihnen zu campen. Mache es – probiere es us. Werde zum Abenteurer. Denn beim Campen ist es erforderlich, den anderen Teilnehmern zu vertrauen und sich auf sie verlassen zu können. Outdoor-Aktivitäten können uns zeigen, was wir leisten können, was oft weit mehr ist, als wir erwartet haben.

Ob du planst, nur einen Tag oder gleich mehrere Tage am Stück in der freien Natur zu verbringen – Nikken bietet zahlreiche Produkte, die dich bei deinen Aktivitäten unterstützen…

Der PowerChip® mit einer Magnetstärke von unglaublichen 900 bis 1.000 Gauß besitzt die perfekte Größe für Ihre Outdoor-Aktivitäten. Ab in die Hosentasche ( oder an der Öse um den Hals gehängt) und für alle Fälle gewappnet. Blauer Fleck oder Beule? PowerChip drauf und das Abenteuer kann unbeschwert weiter gehen. Gezielte Energie :-)

Ein weiteres tragbares, für unterwegs besonders geeignetes Magnetprodukt ist der PowerMini™, der aufgrund seiner geringen Größe praktisch überall auf der Haut angebracht werden kann. Er ist klein genug, dass er in jeder Tasche und Geldbörse Platz findet. Die Klebescheiben des PowerMini™ sind wasserfest und die Magneteinheiten wiederverwendbar.

Denke auch an deine KenkoInsoles®, mit denen deine Füße bei jedem Schritt vom Massageeffekt profitieren und du mit voller Energie Schritt für Schritt deines Weges gehst.

Unser frisches  GreenZymes®( Bio GerstengrasSAFTpulver) ist eine hervorragende Quelle an natürlichen Nährstoffen – auch auf Reisen. Super praktisch in kleinen Portionsbeuteln erhältlich und somit optimal für unterwegs!

Last but not versorge dich mit reinem Wasser. Die Sportsbottle , unsere tragbare bio-Wasserflasche, mit integriertem Wasserfilter filtert sogar , dank Nanofilter, Mikroplastik heraus. 600ml Fassungsvermögen, genug um zwischendurch ausreichend bis zum nächsten Stop trinken zu können und dadurch auch nicht zu schwer.

Viel Spass beim Sauerstoff tanken und erzähl uns von deinem Abenteuer. :-)

Noch mehr tolle Eigenschaften

Die BioGreen PiMag® Wasserflasche von Nikken besitzt eine neue, verbesserte Kappe mit einer praktischen Schlinge für einen sicheren Griff, mit der die Flasche beispielsweise auch an einer Tasche befestigt werden kann, sowie einen hygienischen und austauschbaren Trinkstutzen zum Hochklappen.

 

BIOGREEN

Biologisch abbaubar… Umweltfreundliche Eigenschaften

Jede PiMag® Wasserfalsche besteht aus patentierten BioGreen-Materialien. Dadurch wird die Flasche komplett zu Biomasse abgebaut, wenn sie auf der Mülldeponie oder einem Komposthaufen landet. Diese Biomasse nährt den Boden und trägt zur Produktion von Biogas bei, das wiederum zur Energiegewinnung genutzt werden kann.

BioGreen-Flaschen sind:

  • Geeignet für den Kontakt mit Lebensmitteln (hergestellt aus lebensmittelgeeigneten Kunststoffen)
  • BPA-frei
  • DEHA- und DEHP-frei

Die PiMag® Wasserflasche mit ihrem Filter entspricht und übertrifft die NSF/ANSI-Standards 43 und 52 für die Reduzierung von ästhetischem Chlor sowie unerwünschtem Geschmack und Geruch.

UMWELTFREUNDLICHE NACHFÜLLPATRONEN

Ein ganz besonderer Filter– bietet Filterung, Alkalisierung und Entclusterung

PiMag® Wasserflaschen enthalten ein spezielles alkalisierendes Medium, das den pH-Wert des Wassers von 7 auf 8,5 anhebt, sowie vier Neodym-Magneten, die zur Entclusterung der Wassermoleküle beitragen und das Wasser bioverfügbarer für die Zellstruktur unseres Körpers machen.

Die Filterpatrone sollte unter normalen Nutzungsbedingungen (ca. 180 Liter Wasserdurchsatz) alle drei Monate ausgewechselt werden.

Das Upgrade Ihrer aktuellen PiMag® Wasserflasche ist ganz einfach

Aktualisieren Sie Ihre PiMag® Wasserflasche ganz einfach, indem Sie ihre Kappe durch die neue Kappe (erhältlich nur für begrenzte Zeit) ersetzen.

Der Filter für die PiMag® Wasserflasche ist nun im Doppelpack erhältlich und kann auch mit dem Vorgängermodell der PiMag® Wasserflasche verwendet werden. Allerdings ist der Trinkstutzen nur für die neue Flaschenkappe geeignet.

 

 

Wir Menschen sind ein Wunder.

Machen wir uns das einmal bewusst, was uns täglich als selbstverständlich erscheint: Unser Körper besteht aus mehr als 200 Knochen.
Diese Knochen/ Skelett tragen unser Leben lang unser Gewicht.
Sie stehen non stop bereit und ertragen all unsere Bewegungen, Belastungen, sportliche Herausforderungen und auch schwere, körperliche Arbeit.
Auch wenn sie starr auf uns wirken: Knochen sind ein sehr aktives, lebendiges Gewebe!

Um so wichtiger ist es, dass wir uns um unser Gerüst kümmern, es wahrnehmen als das was es ist, damit es uns Tag täglich sicheren Halt in unserem Leben geben kann.

Um uns gut um unsere Skelett kümmern zu können, müssen wir erstmal verstehen was Knochen überhaupt sind:

Sie bestehen hauptsächlich aus Wasser, aus Mineralstoffen und aus organischen Stoffen wie zum Beispiel Eiweiße.

Von der Entwicklung bis hin zum ca. 25sten Lebensjahr findet der Knochenaufbau statt und hat dann die maximale Knochendichte erreicht. Kommt nichts außergewöhnliches dazwischen wie hoher Verschleiß ( Stichwort: Gewicht, (Erb-) Krankheiten ( z.B. Arthrose) ) bleibt die Knochendichte ca. weitere 15-25 Jahre konstant.

Unsere Knochen werden permanent auf-und abgebaut und passen sich unseren Anforderungen an.
Bei jedem Menschen nimmt die Knochendichte (also der Mineralsalzgehalt der Knochen) im Laufe des Lebens auf natürliche Weise ab. Der Knochen wird im Alter also immer spröder.
Hinzu kommt, dass sich die meisten mit zunehmenden Alter immer weniger bewegen und das auch keinen guten Einfluss auf die Stabilität des Knochen hat.

Schon gewusst?: Knochen werden nur aufgebaut, wenn er durch Bewegung gefordert wird.

Hat der Knochen also keine oder wenig Belastung baut er sich ab. Das ist altersunabhängig. Schon ab Kindesalter sollten wir unseren Körper ausreichend bewegen.

Um für deine Zukunft gewappnet zu, ist es jetzt schon für dich und deine Knochenmasse wichtig zu sorgen.
Aber wie?

Bei der Entwicklung des Knochens spielen zwei Aspekte eine herausragende Rolle:

NIKKEN Knochen BDZ
Bewegung und Ernährung.
– Knochen brauchen Bewegung:
Ausreichend Bewegung versetzt die Knochen in die Lage, optimal Kalzium einzulagern.
Durch Sport wird der Knochenstoffwechsel gefördert und Kalzium kann in den Knochen eingebaut werden. Joggen, Wandern, Treppensteigen, Seilspringen, viele Schlägersportarten begünstigen dieses.
– Knochen brauchen Kalzium: Kalzium gibt dem Knochen Festigkeit. Nicht so gerne gesehen sind Milchprodukte, da sie uns übersäuern. Bessere Kalziumlieferanten mit besserer Bioverwertbarkeit sind sehr gute Nahrungsergänzungsmittel, Sojaprodukte oder Kohlarten oder auch Kalzium haltige Mineralwässer. Nehmt acht vor dem Kalziumräuber Phosphat. Er ist vor allem in Wurstwaren, in Cola-Getränken oder in Konservierungsstoffe von Fertiggerichten.
– Knochen brauchen Vitamin D, damit das Kalzium aufgenommen und in die Knochen eingebaut werden kann.
– Magnesium und Zink.

Beherzigst du das, dann hast du eine Rücklage von der dein Körper profitieren kann, wenn er es braucht.

Abbau der Knochenmasse

Der Abbau der Knochenmasse ist also natürlich und bedeutet nicht, dass jeder automatisch Osteoporose entwickelt. Fälschlicherweise wird dieses oft angenommen.
Pro Jahr verlieren wir ca. 1 % Masse und das ist eine natürliche Alterserscheinung. Bei Frauen nimmt der Knochenschwund nach den Wechseljahren oftmals auch noch zu.

Um so wichtiger ist es, seinen Körper mit den oben genannten Punkten zu versorgen!
Versorgen wir unseren Körper nicht ausreichend und mit den verkehrten Dingen laufen wir Gefahr eine Osteoporose zu entwickeln.
Unsere Knochen verlieren viel ihrer Masse, er wird instabil und bricht leicht .
Eine unzureichende Versorgung entsteht durch:
– Medikamenteneinnahme ( u.a. Kortison)
– Rauchen                                                                                                                                                                            – übermäßiger Alkoholkonsum                                                                                                                                     – ungesunde Ernährung ( Stichwort: Phospohat ) und
– eine kalziumarme Ernährung
– sowie ein Bewegungsdefizit.

Achte dein Leben lang auf den Erhalt deiner starken Knochen, dann kannst du längerfristig davon profitieren und weiterhin die Dinge tun, die du liebst.
Achte gut auf dich um ein unabhängiges Leben führen zu können. Ohne altersbedingte Knochenbrüche, die mit Schmerz und Leid einhergehen würden.

Unsere Knochen sind die Stütze unseres Lebens!!

Nach einem anstrengenden Workout oder einer anspruchsvollen Trainingseinheit mag absolute Ruhe als der beste Weg erscheinen, die Erholung zu begünstigen. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen jedoch, dass zahlreiche Vorteile in aktiver Erholung liegen.Sport blog banner

Was versteht man unter aktiver Erholung?

Aktive Erholung ist eine Workouteinheit, die weniger intensiv und einfacher gestaltet ist als Deine üblichen Sporteinheiten und die speziell darauf ausgelegt ist, körperliche und geistige Ermüdung zu reduzieren.

Warum überhaupt Erholung?

Sinn und Zweck der Erholung besteht darin, deinen Muskeln die Möglichkeit zur Regeneration zu geben und Muskeln zu beanspruchen, die durch ein Workout am Vortag müde und verspannt sind.

Es kommt häufig vor, dass man am Tag nach dem Sport Muskelkater hat und sich weniger energiegeladen fühlt – passive Erholung wird jedoch nur empfohlen, sofern eine Verletzung vorliegt. Vielmehr wird zu leichter körperlicher Aktivität geraten. Das können z.B. ein Spaziergang, langsames Joggen, gemäßigtes Radfahren oder Mobilitätsübungen sein. Auch Massagen erweisen sich im Rahmen aktiver Erholung als wirkungsvoll.

Aktive Erholung unterstützt die Mobilisierung der Gelenke, die in ihrem vollen Bewegungsumfang bewegt werden müssen, um geschmeidig zu bleiben. Außerdem wird der Kreislauf angeregt. Mehr Blut fließt durch die Muskeln – es beliefert sie mit Nährstoffen für den Aufbau neuer Muskelmasse und transportiert Abfallprodukte ab.

An einem Tag, der der aktiven Erholung gewidmet ist, solltest du keine Aktivitäten ausüben, die große Herausforderungen an die Muskeln stellen, die bereits am Vortag dran waren. Gehe gezielt leichteren Aktivitäten nach, die weniger anspruchsvoll sind.

Wissenschaftlich fundiert

Es gibt Hunderte Studien, die das Konzept der aktiven Erholung stützen. In einer veröffentlichten Studie wurde herausgefunden, dass aktive Erholung unmittelbar nach der Beanspruchung die Regeneration begünstigt und die Laktatkonzentration in den Muskeln schneller reduziert wird, als bei absoluter Ruhe.

Was sollten wir an Erholungstagen tun?

Sinn eines Erholungstags ist es, sich vom Training zu erholen, und zwar nicht nur körperlich sondern auch mental.

Die aktive Erholung basiert auf dem Konzept eines Trainings mit niedriger Intensität, das gerade anspruchsvoll genug ist, den Blutkreislauf in Bewegung zu bringen und zur Reduzierung von Restmüdigkeit im Muskel beizutragen. Eine der besten Aktivitäten zur Regeneration ist Schwimmen. Eine entspannende Schwimmeinheit gefolgt von einer kühlen oder kalten Dusche kann helfen, die Muskeln zu dehnen, zu entspannen und zu regenerieren. Eine weitere Studie hat gezeigt, dass eine auf Schwimmen basierende Erholungseinheit die sportliche Leistung am Folgetag verbesserte – möglicherweise aufgrund der hydrostatischen Eigenschaften von Wasser.

Um dich dabei zu unterstützen, motiviert zu bleiben und deinen Active Wellness Lifestyle umzusetzen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt:

1. Iß etwa 2 Stunden vor herausfordernden sportlichen Aktivitäten gesunde Kohlenhydrate, um deinen Körper warm zu halten und ihm Energie zu geben. Das trägt auch dazu bei, Müdigkeit vorzubeugen.

2. Setze dir  Ziele für deine sportlichen Leistungen/dein Gewicht und halte es schriftlich fest.

3. Belohnen dich regelmäßig, wenn du deine Ziele erreichst – jedoch nicht nur mit Essen, damit du Vergnügen nicht ausschließlich mit Leckereien verbindest.

4. Trage das KenkoTherm DUK®Tape, das dazu beitragen kann, dass Muskeln und Gelenke warm und unterstützt bleiben.

5. Massiere deine müden Muskeln mit dem Kenkotouch®, einem Gerät, das die Entspannung und Entlastung fördern kann.

6. Unterstütze während und nach dem Workout deinen Rücken – mit dem KenkoTherm® Rückengurt  der alleine angewendet werden kann oder auch in Kombination mit der Magnetplatte  Kenko MagFlex®.

 

Sonderaktion

KenkoTherm DUK® Tape – Kaufe 6 und erhalte 1 KOSTENFREI! #88065

Mein Erlebnisbericht zu der Sportflasche:

die erste Frage die ich mir stelle: Warum habe ich sie mir jetzt erst gekauft?

Die Sportflasche ist einfach genial. Ich liebe hervorragende Wasserqualität und das habe ich mit dem gefilterte Wasser von Nikken. Es gibt mir immer ein gutes, gesundes Gefühl. Bislang war ich meistens zu faul mir gefiltertes Wasser abzufüllen und mitzunehmen. Das hat viele Gründe: u.a. wo soll ich das Wasser rein tun? Die Flaschen die wir haben, mag ich meistens nicht und zweckentfremdete Plastikflaschen möchte ich eigentlich der Umwelt zu liebe nicht nutzen. Somit gab es meistens unterwegs: nichts. Weder Leitungswasser noch Wasser aus dem Trinkaufbereiter. Das ist die schlechteste Variante von allen ist.

Ich habe die Pimag-Flasche nach dem auspacken erstmal gereinigt und einige Filterdurchläufe gemacht, bevor die Flasche einsatzbereit war. Momentan ist es sehr warm und wir MÜSSEN zwischendurch viel trinken.  Gestern nachmittag war ich Golfen und die Nikken Sportflasche passt perfekt in die Halterung für die Flaschen. Das erste Mal aus der Flasche zu trinken ist gewöhnungsbedürftig. Ich musste sie zuerst unten etwas drücken, um dann das Wasser durch den Trinkhalm zu ziehen/ trinken. Ich hatte den Dreh schnell raus und es ist ja auch logisch, dass das Wasser nicht dadurch gerauscht kommt, da es ja noch den gewollten Weg durch den Filter gehen muss.  Das war eine gute Golfrunde. Ich hatte mein basisches Wasser mit beim Sport – das gab mir ein sehr gutes Gefühl. Ist es ausgetrunken, kann ich es überall wieder auffüllen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, dass ich nun ungefiltertes Wasser trinke – ich habe ab heute ja meinen eigenes Filtersystem dabei. Jederzeit gefiltertes, sauberes Wasser. Keine Verkeimung, Pestizide oder belastetes Wasser.

Ich kann endlich weiches Wasser trinken – überall. Ich brauche nur einen Wasserhahn.

Für mich mein persönlicher Luxus!

Mit jedem Schritt in die richtige Richtung kann ein
Unterschied gemacht werden – täglich!
Everyday

Everyday Gewichtsmanagement auf Bio-Basis

Es gibt so viele Gründe für Bio-Produkte…
•Sie wissen, was drin ist!
– Gentechnikfreie Landwirtschaft
– Reduzierter Antibiotika-Einsatz
– Weniger Pestizide
– Vermeidung der meisten künstlichen Farb- & Konservierungsstoffe
• Tierfreundlich
• Besser für Wildtiere
• Besser für die Umwelt
• Produktion im Einklang mit der Natur

Everyday Gewichtsmanagement auf Bio-Basis
Eat Well & Live Well everyday
NIKKENWELLNESS DER EVERYDAY UNTERSCHIED

3 EINFACHE SCHRITTE:

Cleansing
• Trinken Sie viel Wasser
• Verzichten Sie auf schädliche Lebensmittel
• Essen Sie mehr grünes Blattgemüse und andere ballaststoffreiche Kost

Unterstützen Sie Ihren Körper bei der Reinigung
Zwischen Verdauung und Stoffwechsel besteht ein Zusammenhang. Kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung nicht richtig verarbeiten, d. h. Nährstoffe aufnehmen und Abfallprodukte aus dem System entfernen, kann der Stoffwechsel nicht effizient erfolgen.
Balance
• Reduzieren Sie Ihren Kohlenhydratkonsum
• Essen Sie Eiweiß in Form von Fisch und Meeresfrüchten, Hülsenfrüchten und magerem Fleisch
• Vermeiden Sie gesättigte Fette

Unterstützen Sie die Stabilisierung Ihres Appetits
Was Sie essen, wirkt sich auf Ihre Stoffwechselrate aus. Eiweiß kurbelt den Stoffwechsel an und Kohlenhydrate verlangsamen ihn. Da Proteine langsamer verdaut werden, reduzieren sie Ihren Appetit. Sie fühlen sich länger satt und essen deshalb weniger.

Energie
• Achten Sie auf gesunde, vollwertige Bio-Snacks und Getränke
• Schlafen Sie ausreichend
• Treiben Sie täglich mindestens 30 Minuten Sport

Bewegung und Schlaf
Extra Pfunde mit sich herumzutragen kann anstrengend sein. Daher fehlt Menschen, die eine Diät beginnen, oft die Energie. Tägliche Bewegung kann den Stoffwechsel ankurbeln und daher Kalorien verbrennen. Ein Vollwert-Snack kann Energietiefs entgegenwirken. Und denken Sie daran, ausreichend viel zu schlafen! Studien zeigen, dass der Körper bei zu wenig Schlaf die Produktion des appetitanregenden Hormons Ghrelin erhöht. Daher wird guter Schlaf beim Gewichtsmanagement als ein wichtiger Faktor angesehen.

Die Entwicklung eines gesunden Ernährungsansatzes erfordert die Unterstützung eines ActiveWellness-Lifestyles und einer positiven Lebenseinstellung. Beim Gewichtsmanagement muss es nicht ums Kalorienzählen gehen. Halten Sie sich einfach an eine gesunde Ernährungsweise, die Ihnen die Energie und die Nährstoffe bietet, die Sie brauchen, und Sie dabei unterstützt, Ihr Traumgewicht zu erreichen und zu halten.
Bevor Sie mit einem Gewichtsverlust-Programm jeglicher Art beginnen, sollten Sie den Rat Ihres Arztes einholen