Unsere biologischen Vorgänge im Körper werden über Magnetfelder gesteuert. Menschen, Tiere und unsere Erde haben eine Magnetfeld. Auch die Zellen, Moleküle und Atome. Nahezu alles. 

Warum wissen wir dann so wenig über „unser“ Magnetfeld?

Wer arbeitet mit Magnetfeldern?

In vielen Kulturen ist die Magnetfeld“therapie“ weit verbreitet und allgegenwärtig. In Indien, Japan, China und auch in den USA. Viele, viele Fallstudien und Erfahrungsberichte belegen, dass die Behandlung mit Magnetfeldern vielen Beschwerden nimmt und sehr wirksam ist und das auch noch ohne Nebenwirkungen. Wie selbstverständlich werden Magnete als Alternative genutzt.

In Deutschland bzw. Europa verbreitet sich die Behandlungsweise immer mehr, jedoch ist es nach wie vor eine Seltenheit und oft noch ein Fremdwort – schliesslich ist man es gewohnt, nur durch Medikamente zu „gesunden“ oder die Symptome zu unterdrücken und dieses als „gesund“ anzusehen. Magnetfeld-Therapie ist eine der alternativ Medizin-Methoden, die nicht zur klassischen Ausbildung eines Schulmediziners gehört.

Es liegen für Europäische Standards zu wenige aussagekräftige klinische Studien vor, die einen Behandlungserfolg „definitiv“ belegen.

Welche Erkenntnisse, liegen denn dem Verbraucher beim Antibiotikum vor? Ja, die Bakterien werden getötet und zwar alle. In dem Moment gewollt und erfolgreich geschafft. Die vielen Guten und die Schlechten werden vernichtet. Aber es erfolgt keine Aufklärung der Ärzte, welches die schwerwiegenden Folgen sind, wenn man sein komplettes  Bakterienreichtum im Darm auflöst und nicht wieder mit wichtigen guten Bakterien aufstockt. Viel zu Leichtfertig wird oftmals Antibiotikum verschrieben. Und von solchen medizinischen Beispielen gibt es unzählige.

Chronischen Beschwerden nehmen zu. Welche Lösung bietet uns die Schulmedizin? Mehr Medikamente? 

Im Sportbereich nimmt der Einsatz von Magneten jedoch auch in der westlichen Welt Bildergebnis für kenkotouchzu.Sportler können und wollen sich nicht mit Medikamenten aus vielerlei Gründen behandeln, solange sie eine gute Alternative haben. U.a. ist es einem Sportler extrem wichtig, dass er und sein Körper in kürzester Zeit regenerien, von Wettkämpfen und Verletzungen, um möglichst zügig wieder einsatzbereit zu sein. Ihr Körper soll wieder 100% Leistung abrufen können. All das bietet ihm die Magnetfeldtherpaie  – nebenwirkungsfrei.

Sportler kennen ihren Körper und spüren sofort, was ihnen gut tut. Sie sind gute Botschafter für die Kraft der Magneten.

Magnet-Anwendungen bei Akupunktur, Akupressur oder Massage

Magnete oder Magnetpflaster, werden bevorzugt auf bestimmte Akupunktur-Punkte geklebt, da diese nachweislich  Einfluss auf den Energiefluss in den Meridianen (Leit- bzw. Energiebahnen) im Körper haben.

Im Bereich der Magnetfelder werden Ionen ( kleine elektrisch geladene Teilchen)  in Bewegung gebracht. Dadurch wird der Energiefluss  in Bewegung gesetzt, der sich dann über die Meridiane oder über andere Gewebestrukturen weiter ausbreitet. Durch den verstärkten Energiefluss kann man energetische Blockaden auflösen.

Wissenschaftlich geprüfte Wirkungen der Magnetfeld-Therapie

Magnete erhöhen den Sauerstoff im Blut. Das ist gesundheitsfördernd und vitalisierend. Dieses hat wiederum Auswirkungen auf die Stimulation des  Kreislaufes. Sie unterstützen unser Immunsystem, helfen dem Körper zu regenerieren und den Zellen dabei sich zu restaurieren. Das Magnete entspannend wirken, hat dieses Auswirkung auf die Verdauung, ( binde-)Haut, Muskeln und den Schlaf und sowie eine ausgleichende Wirkung auf den Blutdruck.


Magnete bzw. Magnetfelder können dabei unterstützend hilfreich sein, indem sie Stress reduzieren. Weit mehr als 60% aller Erkrankungen sind auf Stress zurückzuführen.

Chronischer Stress ist Auslöser für Entzündungen im Körper. Daher können Magnetfeld-Therapien chronische Entzündungsprozesse im Körper reduzieren. Chronische Entzündungen wirken immer schädlich auf den Körper ein und sind der Anfang vieler Krankheiten wie Autoimmunkrankheiten, Schildrüsenprobleme, Geschwüre etc.

Vielen Menschen haben Magnete geholfen, wo unsere klassische Medizin nur noch mit Medikamenten eine Dauerlösung parat hatte bzw. Operationen der Ausweg waren.

Wieso haben Magnete eine positive Wirkung auf unsere Zellen?


Magnetfelder bringen Ionen ( mehr) in Bewegung. Die Bewegung hat auch eine Wirkung auf unsere Elektrolyte (Stoffe wie Magnesium, Kalium, Kalzium, Natrium, etc.), die im Geweben bzw. Körperflüssigkeiten sind. Durch die vermehrte Bewegungen werden viele kleine chemische Prozesse stimuliert. In und zwischen den Zellen finden elektromagnetische Aktivitäten statt.

Durch die intensivere Bewegung der Ionen, werden die Zellmembrane durchlässiger und wichtige (Nähr-)Stoffe können so besser von den Zellen aufgenommen werden und verbrauchte Stoffe können besser abtransportiert werden. Diese Vorgänge sind nicht nur gut für unsere Zellen sondern haben die Wirkung auf unseren gesamten Körper und Organe!

Für was werden heute Magnete eingesetzt?

  • Durchblutungsförderung
  • Schmerzen ( u.a. Rücken, Kopf, etc.)
  • Wundheilung
  • (Muskel-)Entspannung
  • Stressabbau
  • Schlaf
  • Sauerstoffversorgung
  • verkürzte Heilungsprozesse( u.a. nach Brüchen, OPs)
  • Verbesserung des Immunsystem
  • gegen Bluthochdruck
  • Leistungssteigerung
  • Stoffwechsel in den Zellen wird verbessert
  • Entgiftung
  • verbesserte Nervenfunktion
  • (chronische) Entzündungen
  • und vieles mehr..

Mit welchen Produkten kann man sich energetisch versorgen? 

Am Tag: Einlegesohlen, Wasser und je nach dem

Büro oder Auto: Sitzauflage

Körper: Schmuck: sportlich oder klassisch

Massageroller: kleine Variante: magduo, für die Partneranwendung: magcreator, Sportmassage mit verschiednen Massage-Stufen: kenkotouch

In der Nacht: Matratzenauflage, Bettdecke, Kopfkissen, Schlafmaske

 

Welche Erfahrung habt ihr mit dem Einsatz von Magneten gemacht?

Oder habt ihr Fragen?

 

Schreibt uns. Wir freuen uns euch zu unterstützen.

Was ist Lactoferrin?

Lactoferrin ist ein eisenbindendes Glycoprotein (Zuckerprotein), das von Natur aus in der Milch vorkommt: Lacto = Milch, Ferrin = Eisen. Es gehört zur Familie der Transferrine, die Eisenionen transportieren, und ist ein natürlicher Bestandteil von Körperflüssigkeiten wie Speichel, Muttermilch und Tränen.

Lactoferrin bindet das bereits im Körper vorhandene Eisen und hilft dem Körper, es effizienter zu verwerten und aufzunehmen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, zusätzliche nicht körpereigene Eisenquellen aufzunehmen, sodass der Körper die richtige Menge an Eisen erhält, ohne dass Magen- und Darmbeschwerden auftreten.

Dies ist jedoch nicht die einzige Rolle, die Lactoferrin im Körper spielt. Seine eisenbindenden Eigenschaften verleihen ihm mehrere nachgeordnete Funktionen:

  • Ein gestärktes Immunsystem. Auch für eine stärkere Abwehr Ihres Immunsystems ist Lactoferrin unverzichtbar. Lactoferrin entzieht den unerwünschten Bakterien im Körper die Nährstoffe, die sie zur weiteren Ausbreitung benötigen, und kann Ihren Körper mit nützlichen Antioxidantien versorgen, die Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessern und die Gesundheit der weißen Blutkörperchen fördern.
  • Reine Haut. Wenn Sie Probleme haben, Ihre Haut rein und gesund zu erhalten, dann unterstützt Sie Lactoferrin auch bei der Reduzierung der Akneaktivität und der Verhinderung von Ausbrüchen.
  • Ein gesunder Darm. Unsere Darmgesundheit hat mit dem Gleichgewicht zwischen den Mikroorganismen zu tun, die im Verdauungstrakt leben. Die Pflege der Darmgesundheit und die Aufrechterhaltung des richtigen Gleichgewichts dieser Mikroorganismen ist für die körperliche und geistige Gesundheit, die Immunabwehr und vieles mehr von entscheidender Bedeutung. Die Gesamtheit dieser Bakterien, Hefen und Viren wird auch als „Darmmikrobiom“ oder „Darmflora“ bezeichnet. Viele Mikroben sind für die menschliche Gesundheit förderlich, einige sind sogar unverzichtbar.

Für einen dauerhaft gesunden Darm müssen Sie die Ballaststoffzufuhr erhöhen. Gute Beispiele für Gemüse mit hohem Ballaststoffgehalt sind Artischocken, Lauch, Zwiebeln und Knoblauch. Alle enthalten einen hohen Anteil von Inulin (ein präbiotischer Ballaststoff). Einige Gemüsesorten wie Blattsalat enthalten nur wenige Ballast- oder Nährstoffe. Wählen Sie Lebensmittel und Getränke mit einem hohen Gehalt an Polyphenolen. Polyphenole sind Antioxidantien, die auf Mikroben wie Treibstoff wirken. Beispiele sind Nüsse, Samen, Beeren, Olivenöl, Kohl, Kaffee und Tee – und hier vor allem grüner Tee.

Sie können auch viele fermentierte Lebensmittel essen, die lebende Mikroben enthalten. Eine gute Wahl sind ungesüßter Joghurt; Kefir, ein Sauermilchgetränk mit der fünffachen Menge an Mikroben im Vergleich zu Joghurt; Rohmilchkäse; Sauerkraut; Kimchi, ein koreanisches Gericht aus Knoblauch, Kohl und Chili; und Produkte auf Sojabohnenbasis wie Sojasauce, Tempeh und Natto.

Auch eine Nahrungsergänzung ist hilfreich. Lactoferrin kann dem Körper helfen, das aufzunehmen, was bereits vorhanden ist und somit eine Brücke zu bauen.

Oftmals sind die Eisenlager gefüllt und der Körper kann die Brücke zur Verwertung nicht bauen. 

Trotz gesunder Ernährung und „nachgewiesen genügend“ Eisen im Blut findet keine ausreichende Versorgung statt. Lactoferrin unterstützt ihren Körper dabei, dass u.a. Eisen dort angelangt wo es hin soll. 

Und das Wichtigste dabei: Dies geschieht absolut magenschonend.  In klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass Lactoferrin im Vergleich zu anderen Eisenquellen eine bessere Bioverfügbarkeit aufweist und eine effizientere Absorption von Eisen ermöglicht.

Mehr Infos zu Lactoferrin und unserem Immunsystem findest du hier. 

Hier liest du mehr „Warum brauche ich Lactoferrin?“

Warum KENZEN Lactoferrin 2.0®?

Lactoferrin ist ein Protein, dass natürlich in Milch und auch im menschlichen Körper vorkommend.

Der Name Lactoferrin ist manchmal irreführend sein.

Der Name Lactoferrin kommt von Milch „Lacto-“ plus Eisen „-ferrin“.

• Lacto-Ferrin kommt vielen menschlichen Körperflüssigkeiten vor und nicht nur in der Milch: Man findet es  in Blut, Tränen, Speichel; Nasenhöhle und anderen Körperflüssigkeiten.

• Lactoferrin ist laktosefrei und in seiner reinen Form normalerweise unbedenklich für Milchallergiker.

• Lactoferrin  bindet und transportiert Eisen und auch andere Mineralien.

• Lactoferrin unterstützt dabei, dass u.a. Zink und Kupfer dorthin transportiert werden, wo sie im Körper benötigt werden.

Es ist ein Immun-Baustein und besitzt hochwirksame antimikrobielle Eigenschaften. Lactoferrin trägt dazu bei, Bakterien abzutöten und den Körper vor Infektionen und Entzündungen zu schützen. Daher steigt der natürliche Lactoferrinspiegel in unserem Körper bei Infektionen und Entzündungen auch an.

KENZEN Lactoferrin 2.0® von Nikken trägt zur Deckung des Eisenbedarfs des Körpers bei:

Eisenmangel macht sich bemerkbar u.a. durch: 

  • Anämie (Blutarmut),
  • Müdigkeit
  • schlechter Durchblutung sowie
  • zahlreichen anderen körperlichen Beschwerden.
  • Frauen sowie sehr aktive Menschen sind am häufigsten von Eisenmangel betroffen.

KENZEN Lactoferrin 2.0® bietet jedoch eine hervorragende Lösung für dieses Problem.

Lactoferrin ist ein Protein. Seine biologische Hauptfunktion besteht darin, Eisen zu binden und zu transportieren.

Eisen ist ein essentielles Mineral, das es dem Körper ermöglicht, Sauerstoff von den Lungen in den Rest des Körpers zu befördern. Auch wenn dem Körper ausreichend Eisen zugeführt wird, kann es trotzdem zu Eisenmangel kommen, wenn Ihr Körper dieses Eisen nicht aufnehmen und verwerten kann. Sie können noch so viel grünes Blattgemüse und mageres rotes Fleisch – beides hervorragende natürliche Eisenquellen – essen, doch das bedeutet nicht, dass Ihr Körper dieses Eisen aufnehmen und verarbeiten kann.

Oftmals sind die Eisenlager gefüllt und der Körper kann die Brücke zur Verwertung nicht bauen. 

Trotz gedunder Ernährung und „nachgewiesen genügend“ Eisen im Blut, können Sie dennoch wie folgt fühlen:

  • schlapp und müde
  • Infektanfällig
  • nervös
  • kältemepfindlich
  • konzentrationsmangel
  • nächtliche Unruhe trotz Müdigkeit

KENZEN Lactoferrin 2.0® bietet eine Hilfestellung zur Überwindung dieses Dilemmas, indem es das natürliche Transportsystem des Körpers unterstützt und Ihrem Körper dadurch hilft, Eisen besser zu verwerten und das Eisengleichgewicht auszugleichen. Studien haben gezeigt, dass Lactoferrin durch seine natürliche Eigenschaft, Eisen zu binden, eine positive Wirkung auf die Eisenaufnahme hat, was wiederum den Eisengehalt im Blut erhöht.

KENZEN Lactoferrin 2.0® ist sanft zum Verdauungssystem und unterstützt daher den Verdauungstrakt in allen seinen Funktionen. Anstatt dem Körper elementares Eisen zuzufügen – also die Art von Eisen, die in beinahe jedem handelsüblichen Ergänzungspräparat enthalten ist –, welches erwiesenermaßen Entzündungserkrankungen des Darms verursacht1, hilft Lactoferrin dem Körper, das Eisen aufzunehmen, das ihm auf natürlichem Weg zugeführt wird, ohne den Magen zu beeinträchtigen.Klinische Forschungsergebnisse belegen, dass es bioverfügbarer ist und dadurch die Eisenaufnahme effizienter als bei anderen Eisenquellen erfolgt.2

KENZEN Lactoferrin 2.0® enthält 200 mg Lactoferrin pro Kapsel. Es ist außerdem laktose-, gluten- und GVO-frei und beinhaltet vier weitere Biozutaten mit antioxidativer und entzündungshemmender Wirkung.

Bio-Inulin, Bio-Rosenwurz, Bio-Ingwer und Bio-Kurkuma

Lactoferrin 2.0™ hilft dem Körper nicht nur bei einer gesteigerten Eisenaufnahme, sondern ist auch sanft zum Verdauungssystem und unterstützt die guten Bakterien im Verdauungstrakt, die für das allgemeine Wohlbefinden ausschlaggebend sind. Lactoferrin trägt dazu bei, dass der Körper aufnimmt, was vorhanden ist, ohne den Magen zu belasten.

1. Uchida, T. (2006) Availability of lactoferrin as a natural solubilizer of iron for food products. International Dairy Journal 16. 95-101.

2. (Rezk, Dawood, Abo-Elnasr, Halaby, & Marawan, 2015), (Rezk, Kandil, Dawood, Shaheen, & Allam, 2015), (Nappi, et al., 2009), (Paesano, et al., 2010), (Paesano, et al., 2014)

Wir Menschen sind ein Wunder.

Machen wir uns das einmal bewusst, was uns täglich als selbstverständlich erscheint: Unser Körper besteht aus mehr als 200 Knochen.
Diese Knochen/ Skelett tragen unser Leben lang unser Gewicht.
Sie stehen non stop bereit und ertragen all unsere Bewegungen, Belastungen, sportliche Herausforderungen und auch schwere, körperliche Arbeit.
Auch wenn sie starr auf uns wirken: Knochen sind ein sehr aktives, lebendiges Gewebe!

Um so wichtiger ist es, dass wir uns um unser Gerüst kümmern, es wahrnehmen als das was es ist, damit es uns Tag täglich sicheren Halt in unserem Leben geben kann.

Um uns gut um unsere Skelett kümmern zu können, müssen wir erstmal verstehen was Knochen überhaupt sind:

Sie bestehen hauptsächlich aus Wasser, aus Mineralstoffen und aus organischen Stoffen wie zum Beispiel Eiweiße.

Von der Entwicklung bis hin zum ca. 25sten Lebensjahr findet der Knochenaufbau statt und hat dann die maximale Knochendichte erreicht. Kommt nichts außergewöhnliches dazwischen wie hoher Verschleiß ( Stichwort: Gewicht, (Erb-) Krankheiten ( z.B. Arthrose) ) bleibt die Knochendichte ca. weitere 15-25 Jahre konstant.

Unsere Knochen werden permanent auf-und abgebaut und passen sich unseren Anforderungen an.
Bei jedem Menschen nimmt die Knochendichte (also der Mineralsalzgehalt der Knochen) im Laufe des Lebens auf natürliche Weise ab. Der Knochen wird im Alter also immer spröder.
Hinzu kommt, dass sich die meisten mit zunehmenden Alter immer weniger bewegen und das auch keinen guten Einfluss auf die Stabilität des Knochen hat.

Schon gewusst?: Knochen werden nur aufgebaut, wenn er durch Bewegung gefordert wird.

Hat der Knochen also keine oder wenig Belastung baut er sich ab. Das ist altersunabhängig. Schon ab Kindesalter sollten wir unseren Körper ausreichend bewegen.

Um für deine Zukunft gewappnet zu, ist es jetzt schon für dich und deine Knochenmasse wichtig zu sorgen.
Aber wie?

Bei der Entwicklung des Knochens spielen zwei Aspekte eine herausragende Rolle:

NIKKEN Knochen BDZ
Bewegung und Ernährung.
– Knochen brauchen Bewegung:
Ausreichend Bewegung versetzt die Knochen in die Lage, optimal Kalzium einzulagern.
Durch Sport wird der Knochenstoffwechsel gefördert und Kalzium kann in den Knochen eingebaut werden. Joggen, Wandern, Treppensteigen, Seilspringen, viele Schlägersportarten begünstigen dieses.
– Knochen brauchen Kalzium: Kalzium gibt dem Knochen Festigkeit. Nicht so gerne gesehen sind Milchprodukte, da sie uns übersäuern. Bessere Kalziumlieferanten mit besserer Bioverwertbarkeit sind sehr gute Nahrungsergänzungsmittel, Sojaprodukte oder Kohlarten oder auch Kalzium haltige Mineralwässer. Nehmt acht vor dem Kalziumräuber Phosphat. Er ist vor allem in Wurstwaren, in Cola-Getränken oder in Konservierungsstoffe von Fertiggerichten.
– Knochen brauchen Vitamin D, damit das Kalzium aufgenommen und in die Knochen eingebaut werden kann.
– Magnesium und Zink.

Beherzigst du das, dann hast du eine Rücklage von der dein Körper profitieren kann, wenn er es braucht.

Abbau der Knochenmasse

Der Abbau der Knochenmasse ist also natürlich und bedeutet nicht, dass jeder automatisch Osteoporose entwickelt. Fälschlicherweise wird dieses oft angenommen.
Pro Jahr verlieren wir ca. 1 % Masse und das ist eine natürliche Alterserscheinung. Bei Frauen nimmt der Knochenschwund nach den Wechseljahren oftmals auch noch zu.

Um so wichtiger ist es, seinen Körper mit den oben genannten Punkten zu versorgen!
Versorgen wir unseren Körper nicht ausreichend und mit den verkehrten Dingen laufen wir Gefahr eine Osteoporose zu entwickeln.
Unsere Knochen verlieren viel ihrer Masse, er wird instabil und bricht leicht .
Eine unzureichende Versorgung entsteht durch:
– Medikamenteneinnahme ( u.a. Kortison)
– Rauchen                                                                                                                                                                            – übermäßiger Alkoholkonsum                                                                                                                                     – ungesunde Ernährung ( Stichwort: Phospohat ) und
– eine kalziumarme Ernährung
– sowie ein Bewegungsdefizit.

Achte dein Leben lang auf den Erhalt deiner starken Knochen, dann kannst du längerfristig davon profitieren und weiterhin die Dinge tun, die du liebst.
Achte gut auf dich um ein unabhängiges Leben führen zu können. Ohne altersbedingte Knochenbrüche, die mit Schmerz und Leid einhergehen würden.

Unsere Knochen sind die Stütze unseres Lebens!!

Heute möchten wir euch unsere Hautpflege True Elements näher vorstellen:
In Übereinstimmung mit der Nikken-Philosophie von natürlichen Produkten, die gut für uns sind, sind die Produkte der TRUE elements® Marine Organic Skincare Reihe durch EcoCert biozertifiziert – d. h. mindestens 99 % der gesamten Inhaltsstoffe stammen aus natürlichen Quellen. EcoCert ist eine anerkannte internationale Zertifizierung, die die höchste ökologische/biologische Integrität gewährleistet. Das ist eine Auszeichnung, die nur wenige Produkte – selbst jene, die als “bio” bezeichnet sind – erhalten haben.

Was bedeutet es, wenn Produkte das Ecocert Zertifikat bekommen:
• Kontrolle und Rückverfolgbarkeit aller Lieferkanäle
• Verpflichtung zum Umweltschutz
• Integrität aller Rohstoffe und Inhaltsstoffe

Gewährleistung des höchsten Standards in der jeweiligen Industrie z.B. Lebensmittel oder Kosmetik
Die Produkte der TRUE elements® Marine Organic Skincare Hautpflegeserie von Nikken basieren alle auf einer synergetischen Mischung aus Bio-Meeresalgen und Küstenpflanzen, die einen hohen Gehalt an Spurenelementen und Mineralien bieten.

Aus nachhaltigen Vorkommen; die Meeresalgen in der TRUE elements® Marine Organic Skincare Reihe von Nikken stammen aus nachhaltigen Vorkommen in einem Seegebiet vor der Atlantikküste der Bretagne, das von der UNESCO zum Weltnaturerbe gezählt wird. Das heißt, dass dieses Gebiet als Teil des Weltkulturerbes erhalten und geschützt wird und für die Menschheit von unermesslichem Wert ist.

Vor ihrer Ernte haben die Meeresalgen eine Fülle von Spurenelementen und Mineralien aus dem Meer aufgenommen, die allesamt eine äußerst hautnährende Wirkung besitzen. Aufgrund der hohen Qualitätsstandards die Verarbeitung der Meeresalgen betreffend, wissen wir genau, welche Arten von Meeresalgen verwendet, wie sie geerntet und wie sie dem jeweiligen Produkt zugesetzt werden.

Hier eine Übersicht der Meeresalgenarten, die in unserer TRUE elements® Marine Organic Skincare Reihe zum Einsatz kommen:

1. Chodrus crispus. Knorpeltang kann zur Aufrechterhaltung des natürlichen Feuchtigkeitsgehalts der Haut beitragen.
2. Crithmum maritimum. Meerfenchel kann die natürliche Schutzfunktion, die Erneuerung der Hautzellen und ein strahlendes, geschmeidiges Aussehen der Haut unterstützen.
3. Ulva lactuca. Meersalat kann das natürliche Strahlen der Haut verstärken.
4. Laminaria digitata. Fingertang ist reich an Mineralien und Spurenelementen, die die natürliche Regeneration der Haut unterstützen können. Er spendet Feuchtigkeit und verleiht der Haut ein natürlich strahlendes Aussehen.
5. Fucus vesiculosus. Blasentang trägt dazu bei, die Haut zu stimulieren und zu beleben.

Die Haut ist zwar an allen Körperstellen aus denselben Lagen aufgebaut, diese unterscheiden sich jedoch von Körperbereich zu Körperbereich. Beispielsweise ist die Haut in unserem Gesicht anders als die an unseren Händen. Ein gutes Hautpflegeprogramm kann maßgeblich dazu beitragen, dass die Haut auf natürliche Weise weich und geschmeidig bleibt.

Warum wir die Bio-Pflegeserie von True Elements empfehlen:
– Basiert auf Seetang/Meeresalgen
• Biozertifiziert und zu 99 % natürlich
• UNESCO-Weltnaturerbestätte
• Frei von Parabenen, Phenoxyethanol sowie künstlichen Farbstoffen und Duftstoffen
• Nicht im Tierversuch getestet

Meeresalgen – die Spitzenreiter unter den Super-Inhaltsstoffen für die Haut
Die Vorteile…
• Reich an Mineralien und Vitaminen
• pH-Wert entspricht dem pH-Wert der Haut
• Besonders hautverträglich für empfindliche Haut
• Reich an Proteinen und Aminosäuren
• Entzündungshemmende Eigenschaften •
Feuchtigkeitsspendend und nährend
• Bildet eine Schutzhülle
• Natürliche Inhaltsstoffe bieten antioxidativen Schutz

Ernte und Herstellung:
Meeresalgen stammen aus Vorkommen vor der Küste der Bretagne
• UNESCO-Biosphärenreservat
• Auswahl der Algenarten erfolgt nach strengen Richtlinien
• Aus nachhaltigen Beständen Schonende Verarbeitung innerhalb von 24 Stunden
• Hohe Konzentration bioaktiver Meeresalgenextrakte
• Entwickelt von Wissenschaftlern mit 15 Jahren Erfahrung
• Frei von Parabenen, Phenoxyethanol, Polyethylenglycolen (PEG), Phtalaten, Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA), genetisch veränderten Organismen (GVO) sowie künstlichen Farbstoffen und Duftstoffen

 

Wir bieten verschiedene Hautpflegeprogramme für unterschiedliche Bedürfnisse an:
Reinigung- für frisch und vital aussehende Haut

Wir wünschen euch ein wundervolles Wohlfühl- und Wellnesserlebnis mit der True Elements Serie.

Wir kümmern uns wie selbstverständlich darum, dass unser Auto von innen und außen gereinigt wird. Es ist selbstredend, dass wir die Inspektionen wahrnehmen und das Öl wechseln lassen. Wir kommen all dem nach, weil uns gesagt wird, dass es wichtig ist eine Wartung machen zu lassen. Auch unsere Öltanks lassen wir reinigen. Da mag der ein oder andere sagen: „Natürlich machen wir das. Das ist doch keine Frage. Das ist wichtig -damit die Heizung gut läuft, damit die Maschine im Auto nicht kaputt geht, und so weiter.“

Wir würden nie auf die Idee kommen das falsche Benzin zu tanken, weil es dem Auto schadet.

Wir belasten unseren Darm Tag für Tag mit jedem Bissen.
Alles was wir zu uns nehmen soll er verwerten. Habt ihr euch einmal mit euch und eurem Darm beschäftigt? Wie lange braucht er bis ein Stück Fleisch verdaut ist ( bis zu 60 Stunden), was passiert, wenn wir Medikamente einnehmen?
Auch in unserem Darm setzen sich wie in einem Öltank Ablagerungen fest und dennoch scheint eine Darmreinigung nicht selbstverständlich.

Unser Körper würde es sehr schätzen, wenn wir diese Energie auch für ihn aufbringen würden.
Unser Körper ist die eigentlich wahre Machine, die uns täglich versorgt und antreibt.
Unser Körper wäre so dankbar über eine „jährliche Wartung“, nach alldem „vermeintlichen Genuss“ den wir uns Jahr für Jahr zufügen wie Zucker, (Weiß-)Mehl, Medizin, Alkohol , Fleisch und Zusatz- sowie Ersatzstoffe, Fertigprodukte und Konservierungsstoffe.

Darmreinigung ist schon lange kein Tabu Thema mehr und sollte Platz in unserem Leben finden.
Unserer Gesundheit zu liebe.

Der Darm ist ein riesiges Thema.
Es ist inzwischen bekannt, dass unser Darm unser 2. Gehirn ist. Es wird sogar behauptet, dass der Darm unsere psychische Gesundheit stark im Griff hat.
70 % aller Immunzellen befinden sich im Dünn- und Dickdarm; knapp 80 % aller Abwehrreaktionen laufen hier ab. Das macht den Darm zu einem enorm wichtigen Teil unseres Immunsystems.

In extremer Kurzfassung kann man sagen:
– Bei der Verdauung werden durch Mikroben Vitamine produziert, Giftstoffe abgebaut und Mikroben sind ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems.
– Einfluss auf deine Psyche: Eine gestörte Darmflora kann mit Ängsten, psychischer Verstimmung und Depressionen zusammenhängen.
– Darm, Darmbakterien und Psyche hängen also eng zusammen.

Eigentlich weißt du es auch:
Kennst du den Satz „das macht mir Bauchschmerzen“ oder „mein Bauchgefühl sagt mir…“

Stress schlägt auf den Magen oder auf die Verdauung. Ein Ungleichgewicht im Darm bemerken wir, weil es uns psychisch schlechter geht.
Eine gesunde Darmflora ist also auch gut für unsere Psyche.

Es liegt auf der Hand, dass wir gut für ihn sorgen sollten.

Mögliche Gründe für eine Darmsanierung sind:
– chronische Verdauungsprobleme (Durchfall, Verstopfung, Blähungen)
– Reizdarm, Reizmagen
– Antibiotika-Therapie
– Überbesiedlung des Darms mit Pilzen (Darmpilz Candida albicans)
– Akne, unreine Haut
– ständige Müdigkeit, Erschöpfung, depressive Verstimmungen
– ständige Kopfschmerzen oder Migräne
– Rheuma und Gelenkbeschwerden
– immer wiederkehrende Infektionen (Erkältung, Bronchitis)
– Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten
– Übergewicht
Darmbakterien werden u.a. beeinflusst durch: die Übersäuerung des Körpers ( Ernährung) , Medikamente (z. B. Antibiotika), Impfungen, übermässiger psychischer und mentaler Stress, Alkoholkonsum, wenig Schlaf etc.

Eine sanfte Darmreinigung hat weder etwas mit Einläufen noch mit Abführen zu tun. Eine sanfte Darmreinigung ist sehr gut in jedem Alltag integrierbar.

Wie kann diese „Wartung“ aussehen:
Darmreinigung und Aufbau ist das Zauberwort.
In dieser Zeit ( ca. 4-8 Wochen) erfreut sich deine Maschine, dein Körper, über Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, leichte Kost und basisches Wasser.
Gar nicht bzw. stark reduziert: Zucker, Kaffe, Alkohol, Fleisch, Weißmehl.
Meiden: Fast Food, Fertigessen, Milchprodukte, langes sitzen.
Bewegung : täglich 20 min spazieren ist schon ausreichend.
Zusätzlich benötigst du die nützliches Mittelchen zur inneren Reinigung.
Ziel ist es den Darm zu entschlacken und alte Ablagerungen zu beseitigen und die gute Darmflora mit guten Bakterien wieder herzustellen.

geeignete Mittel zur Reinigung:

  • Flohsamenschalen und Betonit,
  • gesunde Darmflora erhält du u.a. durch gesunde Ernährung und durch Probiotika.
  • Superfood: Gerstengras ( Greenzymes):
    Inhaltsstoffe wie Chlorophyll, Carotine, Eisen und auch sein Basenpotential unterstützen die Vitalstoffversorgung und helfen bei der Entschlackung und Regeneration des Körpers.
    Greenzymes aktiviert die Darmflora und die vorhandene Gifte im Darm werden verringert.
    Seine Antioxidantien schützen vor entzündlichen Prozessen und helfen zusätzlich bei der Regulation des Cholesterin- und Blutzuckerspiegels.
  • Du wirst relativ zügig einen Unterschied bei dir bemerken.
    Du fühlst dich im wahrsten Sinne erleichtert ;-)
    Fröhlichkeit, Leichtigkeit, gute Haut, Gewichtsverlust, du bist gesünder und nicht so krankheitsanfällig.
    Deine körpereigene Abwehr funktioniert wieder.

Du vist Vital :-)

Nach all dem Wissen, stellt sich im Grunde nicht mehr die Frage, ob wir unseren Darm einer regelmäßigen Inspektion nachkommen.

Es ist die Frage: Wann fängst du an?

Unser Schlaf ist ein sehr wichtiger Aspekt unserer Gesundheit

Mindestens ein Drittel von uns schläft nicht gut. Viele von uns wachen müde auf und können diese Müdigkeit den gesamten Tag nicht abschütteln. Schlaf ist jedoch eine unentbehrliche physiologische Funktion. Der sogenannte „soziale Jetlag“ ist ein wichtiges Forschungskonzept, das sich mit dem Problem auseinandersetzt, dass unsere innere Uhr oft nicht mit unserem Tagesplan übereinstimmt.
Schlaf unterstützt alle Aspekte unserer Gesundheit. Denn im Schlaf muss sich unser Körper von den Belastungen des Tages erholen und sich auf die Belastungen des nächsten Tages vorbereiten. Schlechter Schlaf kann zu einer erhöhten chronischen Stressreaktion führen und damit unsere Immunfunktion beeinträchtigen, was Folgen für beinahe jeden Aspekt unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens haben kann.

Es kommt nicht alleine darauf an, wie viele Stunden wir schlafen, wenn wir morgens ausgeruht aufwachen möchten. Wichtig ist vor allem auch die Schlafqualität. Und eine erhebliche Rolle für die Qualität unseres Schlafes spielt unsere Schlafumgebung.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass alles was wir tun wie denken, sprechen, bewegen, ja unsere gesamte Alltag Energie benötigt?

Woher bekommt dein Körper seine Energie?

Den größten Teil seines Energiebedarfs bekommt dein Körper aus der Erde und aus der Sonne. Einen kleineren Teil über deine Nahrung.

Genauer betrachtet:
Das Magnetfeld unserer Erde ist die wichtigste Energie für alles Leben.
Ärzte kamen nach zahlreichen Studien zu der Erkennntnis, dass viele Alltagsbeschwerden und Zivilisationskrankheiten aus einem Mangel an Magnetfeldern entstehen. Es ist u.a. darin begründete, dass das Erdmagnetfeld zunehmend abnimmt.

Die Folgen des Energiemangels:

Wenn ein Mangel an diesen natürlichen Energiequellen vorhanden ist, so kann zusätzlich der Faktor Stress bewirken, dass das Energiepotenzial unseres Körpers empfindlich beeinträchtigt wird und die Fähigkeit zum Ausgleich des Energiemangels nicht mehr gegeben ist. U.a. ist Stress so zum Hauptproblem des modernen Menschen geworden. Er ist ein großer Risikofaktor, da er Auslöser und Ursache vieler Zivilisationskrankheiten sein kann.
Diese sind oft keine Krankheiten im eigentlichen Sinn, sondern Mangelerscheinungen.
Um diesem Energie-Mangel entgegenzuwirken muss Stress abgebaut und Energie zugeführt werden.

Durch geeignete Magnetfeldprodukte kann ein Energiemangel ausgeglichen werden.
Da unser Schlaf ein sehr wichtiger Aspekt unserer Gesundheit ist, können uns Magnetmatratzen enorm dabei unterstützen eine sehr gute Schlafqualität zu fördern.

Bei der Auswahl unseres Bettes achten die meisten von uns oft nur auf den wahrnehmbaren Komfort der Matratze. Doch für die höchste Schlafqualität – und angemessene Ruhe und Entspannung – gilt es bei der Auswahl der Schlafumgebung eine Vielzahl von Faktoren zu beachten. Dazu gehören:

. Komfort

· Unterstützung

· Temperatureigenschaften

· Feuchtigkeitsregulierung

· Belüftung

· Stimulation

· Hygiene und

· Energie-Technologien

ein paar Schlaf-Fakten:

Wenn du richtig tief schläfst, beginnt dein Gehirn, „seine Batterien wieder aufzuladen”. Dein Lern- und Erinnerungsvermögen kann gestärkt werden.

Und wenn du dich lange genug in den Tiefschlafphasen befindest, profitiert auch deine Muskelkoordination und dein Immunsystem.

Normaler Schlaf verläuft in Zyklen, wobei jeder Zyklus mit der Traumphase, dem REM-Schlaf, endet. (REM = Rapid Eye Movement) in denen sich die Muskeln entspannen, der Blutdruck sinkt und sich die Atmung verlangsamt. Hier findet auch ein erhöhtes Maß an Gewebewachstum und -reparatur statt. Nur in diesen Tiefschlafphasen werden außerdem Hormone ausgeschüttet und Energie aufgetankt.

Ausreichend Tiefschlaf ist für jeden Menschen äußerst wichtig.

Die erste Phase in jedem Schlafzyklus ist die Leichtschlafphase. Die zweite Phase ist ein Schlafstadium, in dem die Körpertemperatur sinkt und sowohl Atmung als auch Herzfrequenz regelmäßig sind.

Die dritte und vierte Phase sind die Tiefschlafphasen.

Diese verbesserte Schlafqualität sorgt dafür, dass dein Körper und Geist nicht nur angemessen funktioniert, sondern optimal – mit Energie und Vitalität.

Nikkens Variante der Magnetmatratze ist das Kenkopad.
Das Naturest® Kenkopad® kann direkt auf deine herkömmliche Matratze gelegt werden.
Das Naturest® Kenkopad® ist ca. 7,5 cm dick.
Je nach Größe der Auflage befinden sich zwischen 13-26 Magnetscheiben auf einem Kenkopad.
Jede Magnetscheibe hat einen Durchmesser von etwa 3 cm. Sie enthält sechs kugelförmige Neodym-Magnete mit einer Stärke von 3.200 Gauß.
Die Elemente des Naturest Schlafsystems ( Kissen,Decke, Auflage) sind in ihren Funktionen aufeinander abgestimmt, um dich mit einer innovativen, anpassungsfähigen Schlafumgebung wie in einem Kokon zu umgeben. Es schafft die besten Voraussetzungen für die höchste Schlafqualität und gibt dir das Gefühl, dass du in deinem Zuhause in der freien Natur schläfst.

Innovative Entspannungs-Technologie:

Das Nikken Naturest® Kenkopad® ist eine Latexauflage, deren Oberfläche eine „Eierkarton“-Struktur mit verstärkten Spitzen besitzt. Diese Oberfläche sorgt für einen entspannenden Massageeffekt und ermöglicht gleichzeitig die Luftzirkulation und die Ableitung von Schweiß. Druckpunkte werden vermieden – für idealen Schlafkomfort. Die Auflage ist zudem natürlich hygienisch, da Latex von Natur aus antimikrobielle Eigenschaften besitzt und resistent gegen Staubmilben ist.

Durch den Einsatz der einzigartigen Magnetkonfigurationen der Nikken RAM™ Technologie generiert das Naturest® Kenkopad® ein speziell entwickeltes Magnetfeld, das die Entspannung und die Schlafqualität fördert.

Natürliche, erneuerbare Materialien

Das Naturest® Kenkopad® besteht aus einem für Allergiker geeigneten Latexgemisch. Der Bezug ist ein Gewebe aus natürlicher Baumwolle aus nachwachsenden Quellen, Wolle und Bambusfasern, die ohne den Einsatz von Pestiziden oder Insektiziden hergestellt wurden. Er unterstützt das Ableiten von Feuchtigkeit und sorgt mit verbesserter Belüftung für eine trockenere, komfortablere Schlafumgebung.

Das Naturest® Kenkopad®, das Naturest® Kissen und die KenkoDream® Decke ergänzen sich gegenseitig und bieten Ihnen die ideale Umgebung für entspannten, erholsamen Schlaf.

Das Naturest® Kenkopad® gibt es vielen verschiedenen Größen. Bitte sprecht uns darauf an. Wir helfen gerne weiter.

Sowohl Personen, die einen Herzschrittmacher tragen, gesundheitliche Probleme haben, ein elektronisches Gerät (implantiert oder extern) verwenden, als auch Frauen in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten sollten vor der Verwendung von Magnetprodukten mit ihrem behandelnden Arzt Rücksprache halten.

Nach einem anstrengenden Workout oder einer anspruchsvollen Trainingseinheit mag absolute Ruhe als der beste Weg erscheinen, die Erholung zu begünstigen. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen jedoch, dass zahlreiche Vorteile in aktiver Erholung liegen.Sport blog banner

Was versteht man unter aktiver Erholung?

Aktive Erholung ist eine Workouteinheit, die weniger intensiv und einfacher gestaltet ist als Deine üblichen Sporteinheiten und die speziell darauf ausgelegt ist, körperliche und geistige Ermüdung zu reduzieren.

Warum überhaupt Erholung?

Sinn und Zweck der Erholung besteht darin, deinen Muskeln die Möglichkeit zur Regeneration zu geben und Muskeln zu beanspruchen, die durch ein Workout am Vortag müde und verspannt sind.

Es kommt häufig vor, dass man am Tag nach dem Sport Muskelkater hat und sich weniger energiegeladen fühlt – passive Erholung wird jedoch nur empfohlen, sofern eine Verletzung vorliegt. Vielmehr wird zu leichter körperlicher Aktivität geraten. Das können z.B. ein Spaziergang, langsames Joggen, gemäßigtes Radfahren oder Mobilitätsübungen sein. Auch Massagen erweisen sich im Rahmen aktiver Erholung als wirkungsvoll.

Aktive Erholung unterstützt die Mobilisierung der Gelenke, die in ihrem vollen Bewegungsumfang bewegt werden müssen, um geschmeidig zu bleiben. Außerdem wird der Kreislauf angeregt. Mehr Blut fließt durch die Muskeln – es beliefert sie mit Nährstoffen für den Aufbau neuer Muskelmasse und transportiert Abfallprodukte ab.

An einem Tag, der der aktiven Erholung gewidmet ist, solltest du keine Aktivitäten ausüben, die große Herausforderungen an die Muskeln stellen, die bereits am Vortag dran waren. Gehe gezielt leichteren Aktivitäten nach, die weniger anspruchsvoll sind.

Wissenschaftlich fundiert

Es gibt Hunderte Studien, die das Konzept der aktiven Erholung stützen. In einer veröffentlichten Studie wurde herausgefunden, dass aktive Erholung unmittelbar nach der Beanspruchung die Regeneration begünstigt und die Laktatkonzentration in den Muskeln schneller reduziert wird, als bei absoluter Ruhe.

Was sollten wir an Erholungstagen tun?

Sinn eines Erholungstags ist es, sich vom Training zu erholen, und zwar nicht nur körperlich sondern auch mental.

Die aktive Erholung basiert auf dem Konzept eines Trainings mit niedriger Intensität, das gerade anspruchsvoll genug ist, den Blutkreislauf in Bewegung zu bringen und zur Reduzierung von Restmüdigkeit im Muskel beizutragen. Eine der besten Aktivitäten zur Regeneration ist Schwimmen. Eine entspannende Schwimmeinheit gefolgt von einer kühlen oder kalten Dusche kann helfen, die Muskeln zu dehnen, zu entspannen und zu regenerieren. Eine weitere Studie hat gezeigt, dass eine auf Schwimmen basierende Erholungseinheit die sportliche Leistung am Folgetag verbesserte – möglicherweise aufgrund der hydrostatischen Eigenschaften von Wasser.

Um dich dabei zu unterstützen, motiviert zu bleiben und deinen Active Wellness Lifestyle umzusetzen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt:

1. Iß etwa 2 Stunden vor herausfordernden sportlichen Aktivitäten gesunde Kohlenhydrate, um deinen Körper warm zu halten und ihm Energie zu geben. Das trägt auch dazu bei, Müdigkeit vorzubeugen.

2. Setze dir  Ziele für deine sportlichen Leistungen/dein Gewicht und halte es schriftlich fest.

3. Belohnen dich regelmäßig, wenn du deine Ziele erreichst – jedoch nicht nur mit Essen, damit du Vergnügen nicht ausschließlich mit Leckereien verbindest.

4. Trage das KenkoTherm DUK®Tape, das dazu beitragen kann, dass Muskeln und Gelenke warm und unterstützt bleiben.

5. Massiere deine müden Muskeln mit dem Kenkotouch®, einem Gerät, das die Entspannung und Entlastung fördern kann.

6. Unterstütze während und nach dem Workout deinen Rücken – mit dem KenkoTherm® Rückengurt  der alleine angewendet werden kann oder auch in Kombination mit der Magnetplatte  Kenko MagFlex®.

 

Sonderaktion

KenkoTherm DUK® Tape – Kaufe 6 und erhalte 1 KOSTENFREI! #88065

Regeneration
Eine Welt der Energien

Magnetismus in unserer Umwelt Das Magnetfeld der Erde ist Bestandteil der natürlichen Umgebung aller Lebewesen. Es ist jedoch Veränderungen unterworfen und kehrt im Laufe der Zeit seine Polarität sogar um. In den vergangenen 150 Jahren hat der Mensch sich eine zunehmend elektromagnetische Umgebung geschaffen: Elektrizität, Fernsehen, Radio, Mobiltelefone und andere elektrische Geräte sorgen für eine moderne Umwelt, die von elektromagnetischen Feldern durchzogen ist.

Energie für das Leben

Seit Jahrtausenden ist in östlichen Kulturen die große Bedeutung unserer Körperenergien bekannt – Akupunktur ist hier nur ein Beispiel. Heute wissen wir, dass die bioelektrischen Systeme für den Körper genauso grundlegend sind wie seine Biochemie. Auch wenn die Auswirkungen, die elektromagnetische Felder in unserer modernen Welt auf unsere Gesundheit haben, noch Gegenstand von Untersuchungen sind und einzelne Menschen unterschiedlich beeinträchtigen, so wird die Elektrosensibilität nun auf beiden Seiten des Atlantiks offiziell als Empfindlichkeitsreaktion anerkannt.

Unterstützung für unsere natürlichen Energien

Nikken entwickelt seit über 35 Jahren innovative Magnettechnologien, die unseren Körper durch ein ideales Umfeld unterstützen und dazu beitragen, in unserer stressvollen Welt für Balance und Entspannung zu sorgen.