,

Geerdet sein – grounden

Kenkoground - Erden

Erdung/Grounding ist eine alle Zeiten überdauernde Praxis und moderne Neuentdeckung zugleich… Erdung bedeutet nichts anderes, als im Kontakt mit der natürlichen Oberflächenladung der Erde zu leben – also geerdet zu sein.

Wir alle leben und funktionieren auf elektrische Art und Weise auf einem elektrischen Planeten. Jeder von uns ist eine Summe dynamischer elektrischer Schaltkreise, in denen Billionen von Zellen im Rahmen ihrer programmierten biochemischen Reaktionen ununterbrochen Energie übertragen und empfangen. Ihr Herz, Ihr Gehirn, Ihr Nervensystem, Ihre Muskeln und Ihr Immunsystem sind Paradebeispiele für elektrische Untersysteme, die in Ihrem bioelektrischen Körper arbeiten. Tatsache ist, dass alle Ihre Bewegungen, Verhaltensweisen und Handlungen erst durch Elektrizität ermöglicht werden.1

Kenkoground - ErdenDie meisten Menschen sind sich ihrer bioelektrischen Natur oder der energetischen Verbindung zwischen ihrem Körper und der Erdoberfläche gar nicht bewusst. Viele von uns merken nicht einmal, dass wir inzwischen von Mutter Natur entkoppelt sind. Unsere Füße und der Rest unseres Körpers berühren nur selten natürlichen Untergrund. Wir isolieren uns mit Bekleidungsschichten, Gummisohlen, Matratzen, verschiedensten Stühlen und sonstigen Dingen.

Durch die Wissenschaft wissen wir, dass die Elektronen der Erde von Natur aus negativ geladen sind. Wir müssen in Kontakt mit der Erde bleiben, damit unser Körper diese Elektronen auf natürliche Weise aufnehmen und sich mit ihnen aufladen kann. Wenn wir „geerdet“ sind, haben wir diese nützlichen Elektronen, die „elektrische Ungleichgewichte im Körper reduzieren“, aufgenommen. Da unser Körper – genau wie die Erde – hauptsächlich aus Wasser und Mineralien besteht, sind wir untereinander elektrisch leitfähig.

Wenn Sie elektrisch geerdet sind, werden Sie sich höchstwahrscheinlich zentrierter, stärker, ausgeglichener, entspannter und weniger gestresst fühlen.

Am effektivsten können Sie sich erden, wenn Sie die Verbindung zwischen Ihren Fußsohlen und der Erde spüren, indem Sie barfuß auf der Erde, im Sand oder sogar auf dem Meeresboden stehen. Wir bewegen uns mit großen Schritten auf das Winterhalbjahr mit seinen kürzeren, dunkleren und kälteren Tagen zu. Bestimmt möchten auch Sie sich jetzt mehr in Ihren eigenen warmen und behaglichen vier Wärmen aufhalten. Kein Problem, denn auch zu Hause können Sie sich erden.2

Um uns dabei zu unterstützen, auch in Innenräumen mit der Erde in Verbindung zu bleiben, hat Nikken seinen KenkoGround® entwickelt. Das Produkt muss in eine geerdete Steckdose gesteckt werden und hat ein leitendes Gewebe. Wenn wir es auf unsere bloße Haut legen, verstärkt es die Wirkung, die der direkte Kontakt mit der Erde, unserer Quelle natürlicher Energien, auf uns hat.

Mit dem KenkoGround® können Sie sich zwar zu jeder Tageszeit erden, nachts im Schlaf ist jedoch die beste Zeit. Durch die Erdung im Schlaf profitiert der Körper von 6 bis 8 Stunden ununterbrochener Erdung zu einem Zeitpunkt, an dem er den größten Teil seiner Heilung und Regeneration erfährt. Wenn Sie auf dem KenkoGround® schlafen, zapfen Sie einen Strom von nützlichen Elektronen aus der Erde an. Stellen Sie für ein optimales Ergebnis sicher, dass Ihre bloße Haut mit dem KenkoGround® in Kontakt ist.

1. Ober, Clinton etal, Earthing, Basic Health Publications, Columbus, OH, 2014, p.8.

2. Weiterführende Literatur: Earthing – the most important health discovery ever! Clinton Ober, Stephen T. Sinatra, M.D. Martin Zucker

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]